Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Analyse: Mehr Smartphones und Tablets in China als in USA

Analyse: Mehr Smartphones und Tablets in China als in USA

Archivmeldung vom 20.02.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.02.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Torsten Lohse / pixelio.de
Bild: Torsten Lohse / pixelio.de

China wird die USA Ende Februar wohl erstmals bei der Zahl der genutzten Smartphones und Tablets überholen. Das gab das US-Marktforschungsinstitut Flurry bekannt. Im Januar lagen die USA mit 222 Millionen Android- und iOS-Geräte noch knapp vor China (221 Millionen).

Da die Volksrepublik schon seit einem Jahr eine höhere Wachstumsrate aufweist, wird sie im Februar mit 246 Millionen Geräten den Spitzenplatz übernehmen. Voraussichtlich wird China den Markt aufgrund der wesentlich größeren Bevölkerungszahl auch weiterhin dominieren. Indien, mit der zweitgrößten Bevölkerung, sei mit bisher 19 Millionen Geräten kein Herausforderer. Den größten prozentualen Zuwachs an Geräten hat Kolumbien mit einer Steigerung von 278 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte unicef in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige