Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Google zahlt 60.000 Dollar für kritische Chrome-Sicherheitslücke

Google zahlt 60.000 Dollar für kritische Chrome-Sicherheitslücke

Archivmeldung vom 13.10.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.10.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Google Logo
Google Logo

Der Internetriese Google hat einem IT-Experten 60.000 US-Dollar gezahlt, weil dieser eine kritische Sicherheitslücke im Internet-Browser Chrome entdeckt hatte.

Auf einer Hacker-Messe in Kuala Lumpur gelang es dem unbekannten IT-Experten, den Internet-Browser von Google zu überlisten. Da er bei dem Angriff lediglich Programmfehler ausnutzte, die Google selbst zu verschulden hatte, hatte sich der IT-Experte für das maximale Einzelpreisgeld in Höhe von 60.000 US-Dollar qualifiziert. Google versucht bereits seit Längerem, durch finanzielle Entschädigungen der Veröffentlichung kritischer Sicherheitslücken entgegenzuwirken.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte verzug in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige