Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer "Macwelt" warnt vor Sicherheitslücken in Mac-OS X 10.5

"Macwelt" warnt vor Sicherheitslücken in Mac-OS X 10.5

Archivmeldung vom 29.11.2007

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.11.2007 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Die "Macwelt", warnt in ihrer aktuellen Ausgabe vor Sicherheitslücken im neuen Apple-Betriebssystem Mac-OS X 10.5. Betroffen ist vor allem die Firewall, die Angriffe auf mehrere Hintergrundprogramme erlaubt. Auch das seit kurzem erhältliche Software-Update auf die Version 10.5.1 behebt dieses Problem nicht komplett und lässt weiterhin einzelne Verbindungen zu, die der Anwender selbst nicht abblocken kann.

Bis dieser Fehler behoben ist, rät die "Macwelt" zur Vorsicht. Apple-Anwender sollten auf keinen Fall ohne Router in fremden Netzen wie WLAN-Hotspots arbeiten oder sich direkt über ein DSL-Modem mit dem Internet verbinden. Darüber hinaus raten die Mac-Experten, in den Systemeinstellungen von Mac-OS X 10.5 den so genannten Tarnmodus der Firewall zu aktivieren. Dadurch wird zwar kein Hacker-Angriff verhindert, der Rechner ist aber im Web vor Späh-Attacken geschützt.

Neben diesem schwerwiegenden Problem hat die "Macwelt" bei der Neuinstallation von Mac-OS X 10.5 noch weitere Fehler gefunden. Beispielsweise akzeptieren einige Macs nach dem Wechsel von Mac-OS X 10.4 auf die Version 10.5 keine Kennwörter mehr, unterschlagen Verwaltungsrechte oder bleiben beim Neustart hängen. Außerdem rät die "Macwelt", von Installationsversuchen auf älteren Rechnern mit G3-Prozessoren oder Macs mit Prozessor-Upgrade-Karten abzusehen.

Quelle: Pressemitteilung "Macwelt"


Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte faulig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige