Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Polizei warnt vor Handy-Trojaner

Polizei warnt vor Handy-Trojaner

Archivmeldung vom 14.11.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.11.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Rödi / pixelio.de
Bild: Rödi / pixelio.de

Die Berliner Polizei warnt momentan vor einem Handy-Trojaner, mit dem Kriminelle Geld von den Konten der Betroffenen abbuchen können. In den vergangenen Wochen seien mehrere Strafanzeigen eingegangen, denen zufolge "Bankkunden, die am SMS-TAN-/mTAN-Verfahren teilnehmen, Opfer von betrügerischen Geldabbuchungen geworden sind", warnt das Berliner Landeskriminalamt.

In allen Fällen sei die über SMS übermittelte mTAN für das Online-Banking abgefangen beziehungsweise umgeleitet worden. Betroffen waren bislang Bankkunden, die ein Smartphone mit Android-Betriebssystem nutzen. Die betroffenen Nutzer hatten eine vermeintliche Aufforderung ihrer Bank bekommen, ein Sicherheitsupdate für ihr Handy zu installieren. Folgten die Nutzer dieser Aufforderung, wurden ihre Smartphones mit einer Schadsoftware infiziert, mit deren Hilfe Kriminelle Zugriff auf das jeweilige Onlinebankkonto erhielten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte davao in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige