Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Das wollen Kids im Netz: Michael Jackson, Popstar Tyler Swift und Twilight-Stars sind top

Das wollen Kids im Netz: Michael Jackson, Popstar Tyler Swift und Twilight-Stars sind top

Archivmeldung vom 19.12.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.12.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Kinder und Teens interessieren sich im Internet vor allem für Social Networks sowie aktuelle Film- und Musikstars. So finden sich Miley Cyrus, Taylor Swift und auch Michael Jackson ganz weit oben auf der Liste der meistgesuchten Begriffe. Die populäre Twilight Saga ist sogar mehrfach vertreten.

Das zeigt der Norton Report Top 100 Kids` Online Searches 2009 von Symantec. Aber auch die Stichworte "Sex" und "Porno" stehen mit den Plätzen vier und fünf ganz oben auf der Liste - und sogar die Jüngsten suchen auffällig häufig nach entsprechenden Inhalten.

Stars sind nicht so beliebt wie Videos und Soziale Netzwerke An der Spitze der Top 100 stehen jedoch weder Miley Cyrus alias Hannah Montana noch "Jacob" oder "Edward" aus Twilight, sondern YouTube, Google und Facebook. Bestplatzierter Popstar in der Liste ist Michael Jackson - noch vor Taylor Swift.

Beim Kino-Hit Twilight schlägt "Team Jacob" (so der Name der Fancommunity im Netz) "Team Edward" deutlich. Schauspieler Taylor Lautner kommt immerhin auf Platz 80, während Robert Pattison ("Team Edward") es erst gar nicht in die Liste schaffte. Weitere Top 100-Stars sind Lady Gaga, Megan Fox, Eminem, Rihanna und die Black Eyed Peas.

Mädchen vs. Jungs - der kleine Unterschied

Bei Jungen und Mädchen gibt es wenige Unterschiede in der Top Ten. Ausnahme: Die Mädchen listeten Taylor Swift und den Hannah Montana-Hit "Party in the USA", während die Jungen Wikipedia und Ebay in ihre Top Ten hievten. Allgemein suchten 42 Prozent der Mädchen bevorzugt nach Musikinhalten - bei den Jungen waren es nur 22 Prozent. Auf der anderen Seite waren Games ein Top Thema für 13 Prozent der Jungen, aber nur sieben Prozent der Mädchen. Auch im Vergleich der einzelnen Altersgruppen ist die Top Ten nahezu deckungsgleich. Bewertet nach allgemeinen Kategorien zeigt sich, dass die Suche nach Musik mit steigendem Alter wichtiger wird, während die Attraktivität von Spielen deutlich nachlässt. Bei allen Altersgruppen (unter 7, 8 bis 12, 13 bis 18) belegen Musik, TV/Movies und Social Networks die ersten drei Plätze. 

Quelle: Symantec (Deutschland) GmbH

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte alaska in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige