Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Webseite von gehackter US-Sicherheitsfirma Stratfor weiter offline

Webseite von gehackter US-Sicherheitsfirma Stratfor weiter offline

Archivmeldung vom 30.12.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.12.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Nach einem Cyberangriff durch die Hacker-Gruppierung Anonymous ist die Webseite der US-Sicherheitsfirma Strategic Forecasting (Stratfor) weiterhin offline. Wie das Unternehmen mitteilte, sei der Neustart der Internetseite "im Rahmen der laufenden Untersuchungen" verschoben worden.

Medienberichten zufolge könnte die Stratfor-Seite, die am 24. Dezember offline ging, noch eine Woche oder sogar länger abgeschaltet bleiben. Anonymous hatte an Weihnachten nach eigenen Angaben eine große Zahl an E-Mail- und Kreditkartendaten der US-Sicherheitsfirma geknackt und verbreitete zudem eine angebliche Liste, die 4.000 der streng geheimen Kunden von Stratfor zeigen soll. Anonymous will die Kreditkartendaten nach eigenen Angaben für Überweisungen genutzt haben. So seien insgesamt mehr als eine Million Dollar an wohltätige Organisationen gespendet worden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: