Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Microsoft entdeckt Erpressungssoftware

Microsoft entdeckt Erpressungssoftware

Archivmeldung vom 13.10.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.10.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Ute Mulder / pixelio.de
Bild: Ute Mulder / pixelio.de

Experten von dem Technologieunternehmen „Microsoft“ haben ein neues Schadprogramm entdeckt, das Geräte mit dem Betriebssystem Android gefährdet. Darüber berichtet der Hard- und Softwareentwickler auf seinem Blog. Dies meldet das online Magazin "Sputnik".

Weiter heißt es hierzu auf deren deutschen Webseite: "Demnach handelt es sich um eine Erpressungssoftware von der Familie AndroidOS/MalLocker, die einem Nutzer vortäuscht, sein Gerät wäre gesperrt, und Lösegeld fordert.

Solche Schadprogramme würden auf mehreren Websites und Online-Foren gehostet, wo sie als beliebte Apps oder Spiele oder Videoabspielsoftware getarnt würden. Die neue Ransomware sei imstande, viele Schutzmechanismen zu umgehen, und weise eine niedrige Erkennungsrate gegenüber Sicherheitslösungen auf.

Die Schadsoftware zeige eine angebliche Nachricht des russischen Innenministeriums, der zufolge der Nutzer eines Verbrechens beschuldigt werde und eine Geldstrafe zahlen solle. Sonst sollte die Polizei den User abholen, um ihn zu vernehmen, heißt es in der Mitteilung.

Das Erpressungsschreiben blockiere den Zugang zum Gerät mit einem Fenster, das alle anderen verdecke. Die Daten des Nutzers verschlüsseln könne sie tatsächlich nicht.

Den Nutzern, die sich also schützen wollen, empfehlen Microsoft-Experten, Apps nur aus sicheren Quellen, wie dem Google Play Store, herunterzuladen."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginn
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginns
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tantal in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige