Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Neue Algorithmen für Bitdefender NTSA

Neue Algorithmen für Bitdefender NTSA

Archivmeldung vom 14.08.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.08.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Bitdefender
Bild: Bitdefender

Bitdefender hat einen komplett neuen Satz von Machine-Learning-Algorithmen für seine Lösung Bitdefender Network Traffic Security Analytics (NTSA) bereitgestellt. Bitdefender NTSA ermöglicht Unternehmen eine schnelle Erkennung hoch entwickelter Bedrohungen, indem es die bestehende Sicherheitsarchitektur – im Netzwerk und auf den Endpunkten – um spezialisierte netzwerkbasierte Verteidigungsmechanismen ergänzt. Die neuen Algorithmen sind darauf spezialisiert, Angriffe zu erkennen, die DNS- und FTP-Dienste nutzen.

DNS und FTP sind ein Einfallstor für Angriffe auf das Netzwerk. Bestimmte Arten von DNS-Angriffen, wie Phishing, DNS-basierte Malware, DDoS-Angriffe und DNS-Tunneling nehmen stetig zu. FTP ist eine der ältesten Methoden, Daten zu verteilen und hat seit langem bekannte Sicherheitsmängeln. Cyber-Angreifer nutzen die Protokolle, um legitimen Netzwerkverkehr an Ziele weiterzuleiten, die sie kontrollieren. Die bekannten Mängel haben trotz steigender Budgets für Cybersicherheit und komplexer Sicherheitsarchitekturen in zahllosen Fällen zu Sicherheitslecks in der IT-Sicherheit geführt. Offensichtlich schaffen es viele Organisationen nicht, alle Bedrohungen im Netzwerk sichtbar zu machen – eine Aufgabe, die durch die wachsende Anzahl von Geräten außerhalb der traditionellen IT-Kontrolle generell schwieriger wird.

Bitdefender NTSA erhöht die Sichtbarkeit von Bedrohungen

Der Ansatz von Bitdefender NTSA, von traditionellen Lösungen schwer erkennbare Angriffe über die Analyse des Netzwerktraffics sichtbar zu machen, erhöht allgemein die Sichtbarkeit von Bedrohungen im Netzwerk, insbesondere die Erkennung von fortschrittlichen Bedrohungen. Bitdefender NTSA schließt die Lücke zwischen den überlappenden Sicherheitstechnologien Next-Gen-Firewalls, Intrusion Detection/Prevention-Systemen, Network-Sandboxing und Endpoint-Security.

Bitdefender NTSA setzt auf teilüberwachtes Maschinelles Lernen, um Bedrohungen, Schlüsselmuster und Trends in Live-Datenflüssen mit minimalem menschlichem Aufwand identifizieren zu können. Mit den neuen Algorithmen verbessert Bitdefender diese Lösung noch weiter, um die gesamte Bandbreite mit dem Netzwerk verbundener Geräte abdecken zu können. Die neuen Algorithmen sind für Bestandskunden kostenfrei über ein Update erhältlich.

Quelle: Bitdefender

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige