Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Neues Internet-Protokoll IPv6 kann unter Windows den Internet-Zugang behindern

Neues Internet-Protokoll IPv6 kann unter Windows den Internet-Zugang behindern

Archivmeldung vom 31.10.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.10.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Bild: Thorsten Freyer / pixelio.de
Bild: Thorsten Freyer / pixelio.de

IPv6 ab Windows Vista standardmäßig aktiviert / Viele aktuelle Router reagieren darauf mit längeren Ping-Zeiten und schlechterem Datendurchsatz als bei IPv4 / Internet-Zugang in Einzelfällen komplett blockiert / Wer das Protokoll nicht zwingend braucht, sollte es deaktivieren.


Mit der stark zunehmenden Zahl internetfähiger Geräte drohen der bisherigen Internet-Protokoll-Version IPv4 allmählich die verfügbaren IP-Adressen auszugehen. Aus diesem Grund hält der im Juni 2012 neu eingeführte Standard IPv6 eine deutlich größere Zahl von zu vergebenden IP-Adressen bereit. Für Windows-Nutzer ist IPv6 daher seit Windows Vista ab Werk standardmäßig aktiviert. Die Zeitschrift PC-WELT weist in ihrer aktuellen Ausgabe (12/2013) jedoch darauf hin, dass diese Voreinstellung die Surf-Geschwindigkeit unter Umständen spürbar drosseln kann. So reagieren viele Router, die Kunden heutzutage von ihren Internet-Anbietern erhalten, mit längeren Ping-Zeiten und schlechterem Datendurchsatz auf IPv6. In einigen Fällen beklagten Nutzer sogar einen komplett blockierten Internet-Zugang.


Wer Probleme dieser Art bemerkt und IPv6 nicht zwingend benötigt, zum Beispiel für die Funktion "Heimnetzgruppe", der kann das Protokoll laut PC-WELT gefahrlos deaktivieren. Unterstützt der Internet-Provider für den eigenen Anschluss noch gar kein IPv6, sollte die Option sowieso abgeschaltet werden. Die entsprechende Adaptereinstellung lässt sich im Windows-Menüpunkt "Netzwerk und Freigabecenter" mit wenigen Klicks ändern.

Quelle: PC-Welt

Videos
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Symbolbild
Um die Effekte wirklich zu verstehen, mußt Du die wahre Ursache kennen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte summt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen