Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Apple verschiebt Produktionsstart für größeres iPad

Apple verschiebt Produktionsstart für größeres iPad

Archivmeldung vom 09.10.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.10.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Apple iPad Air
Apple iPad Air

Foto: Zach Vega
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Apple hat Pläne für die Massenproduktion eines Tablets mit einem größeren Bildschirm offenbar auf Anfang kommenden Jahres verschoben. Der Grund: Die Auftragsfertiger kommen bei der Produktion der neuen iPhones kaum nach, um die starke Nachfrage zu befriedigen, wie mit der Sache vertraute Personen sagten. Ursprünglich wollten die Zulieferer des Konzerns aus dem kalifornischen Cupertino im Dezember mit der Massenproduktion größerer iPads beginnen.

Die oberste Priorität für die Lieferkette ist die Befriedigung der überwältigenden Nachfrage nach größeren iPhone-Bildschirmen”, sagte eine Person bei einem der Zulieferer. “Die Produktionszahlen des 5,5-Zoll großen iPhone 6 Plus sind weiter unbefriedigend. Es wäre schwierig für die Display-Hersteller, ihre Ressourcen aufzuteilen und jetzt Monate für den Aufbau der Produktion eines neuen, größeren iPads zu verwenden.”

Foxconn, ein wichtiger Monteur von Apples Mobilgeräten, steht zudem vor der Herausforderung, genug Arbeiter einzustellen, um die beiden neuen iPhones an seinem größten Produktionsstandord in Zhengzhou in Nordchina zu bauen. In dem Werk sind mehr als 200.000 Arbeiter nur damit beschäftigt, die neuen iPhones und wichtige Bauteile wie Metallgehäuse herzustellen.

Das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus waren am 19. September in zehn Ländern in die Ladenregale gekommen. Apple hatte am ersten Verkaufswochenende nach eigenen Angaben gleich mehr als 10 Millionen neue iPhones verkauft. In den vergangenen Wochen weitete Apple den Verkauf auf andere Länder aus, am 17. Oktober soll Verkaufsstart in China sein. Es wird erwartet, dass sich der Konzern bei der Vorlage seiner Quartalszahlen am 20. Oktober zum iPhone-Absatz äußert.

Link zum Artikel: www.wsj.de/article/SB11035627169406564433404580203893639124652.html

Quelle: Wall Street Journal Deutschland

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte jubel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige