Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Kurioses Neunjähriger bezwingt knapp 7.000 Meter hohen Anden-Gipfel

Neunjähriger bezwingt knapp 7.000 Meter hohen Anden-Gipfel

Archivmeldung vom 28.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Der Aconcagua (mit komplettem Namen: Cerro Aconcagua) ist mit 6962 m der höchste Berg Südamerikas und des amerikanischen Doppelkontinents sowie der höchste Berg außerhalb Asiens und auf der Südhalbkugel. Da es in Asien 187 höhere Berge gibt, ist der Aconcagua der 188-höchste Berg der Welt.
Der Aconcagua (mit komplettem Namen: Cerro Aconcagua) ist mit 6962 m der höchste Berg Südamerikas und des amerikanischen Doppelkontinents sowie der höchste Berg außerhalb Asiens und auf der Südhalbkugel. Da es in Asien 187 höhere Berge gibt, ist der Aconcagua der 188-höchste Berg der Welt.

Foto: Mariordo
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Ein neunjähriger Junge aus Kalifornien hat einen knapp 7.000 Meter hohen Berg in den Anden erklommen. Der Neunjährige habe bereits am 24. Dezember den Aconcagua, den höchsten Berg Südamerikas, bezwungen und damit einen neuen Rekord als jüngster Bezwinger des Berges aufgestellt, wie der Leiter der Expedition dem argentinischen Sender C5N sagte.

Der neunjährige Junge war von seinem Vater sowie mehreren Bergführern begleitet worden. Der Junge hatte in diesem Jahr bereits den Kilimandscharo bezwungen, den mit 5.900 Metern höchsten Berg Afrikas.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: