Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Erotik Sexpedia - Das Lexikon für Erotik

Sexpedia - Das Lexikon für Erotik

Archivmeldung vom 20.04.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.04.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Logo Sexpedia (Symbolbild)
Logo Sexpedia (Symbolbild)

Die Sexpedia ist, wie der Name besagt, eine Online-Enzyklopädie zum Themenbereich der Erotik. Das Ziel der Internetseite besteht in der kostenlosen Vermittlung von enzyklopädischem Wissen für jeden Menschen, der sich mit erotischen Themen befassen möchte. Inhalte, die sich im Lexikon finden, stehen zur kostenlosen Nutzung und zur Weitergabe bereit. Mit diesem Ansatz verfolgt die Sexpedia den Zweck der Aufklärung über erotische Themen. Nutzende können sich über zahlreiche Begrifflichkeiten informieren, wobei das Lexikon wissenschaftliche Tatsachen objektiv und verständlich erläutert.

Die Enzyklopädie lässt sich von jedem mobilen Endgerät abrufen. Es spielt keine Rolle, ob der Zugriff über einen Computer, ein Smartphone oder ein Tablet erfolgt. Das Lexikon passt sich jeder Hardware an, sodass die Inhalte der Sexpedia ohne Problem und in hohem Tempo an den Nutzenden gelangen.

Unterschiedliche Themen der Sexpedia

Viele unterschiedliche Bereiche gehören zum Themengebiet der Erotik. Eine weitere und eigenständige Unterteilung in Themengebiete liegt auch für die Sexpedia auf der Hand. Um das riesige Spektrum an Begrifflichkeiten logisch zu strukturieren, werden die Beiträge in der Enzyklopädie in verschiedene Kategorien aufgeteilt.

Die Sexpedia ist insgesamt in neun Segmente gegliedert. Diese Bereiche behandeln jeweils einen spezifischen Bereich der Erotik. Zu den Hauptkategorien des Lexikons gehören folgende Segmente:

  • Allgemeine Begrifflichkeiten
  • Biologische Begrifflichkeiten
  • Pornodarsteller
  • Sexspielzeugarten
  • Sexstellungen
  • Sexuelle Praktiken
  • Filmreihen
  • Awards
  • Labels

Struktur der Sexpedia

Innerhalb eines Hauptsegments gibt es zwischen einzelnen Beiträgen bestimmte Gemeinsamkeiten. Alle Beiträge aus dem Bereich "Sexuelle Praktiken" behandeln zum Beispiel Themen, die sich mit der Durchführung von sexuellen Verhaltensweisen beschäftigen. Zu Beginn eines Beitrags werden Begrifflichkeiten daher erklärt und definiert. Danach wird - je nach Begrifflichkeit - auch auf den Ursprung einer Bezeichnung eingegangen. Vielfach gibt es in diesem Kontext einen geschichtlichen Überblick.

Die Erläuterungen werden im Laufe von einzelnen Beiträgen deutlich konkreter und spezifischer. So werden nicht nur einzelne Funktionsweisen, sondern auch Anwendungsbeispiele gegeben. Vielfach endet ein Betrag mit Hinweisen, der auf die Gefahren und Risiken eines Themas eingeht.

Das Ziel der Wissenschaftlichkeit steht bei den Beiträgen der Sexpedia an erster Stelle. Schließlich sollen die einzelnen Einträge stets einen sachlichen und informativen Überblick über das jeweilige Thema geben. Die jeweiligen Textabschnitte sind daher mit Quellen versehen. In vielen Beiträgen des Lexikons finden sich zudem statistische Belege, weil die Autoren der Sexpedia auf empirische Studien zurückgreifen.

Unterschiedliche Themenbereiche der Enzyklopädie verdienen eine nähere Betrachtung, die im folgenden Abschnitt erfolgt:

Sexpedia: Allgemeine Begrifflichkeiten

Das Segment "Allgemeine Begrifflichkeiten" umfasst Bezeichnungen der Erotik und Sexualität, die im allgemeinen Sprachgebrauch bekannt und verbreitet sind. Solche Begrifflichkeiten gelten als gewöhnlich - und decken einen allgemeinen Fachbereich ab. Allgemeine Begrifflichkeiten sind demnach beispielswiese Terme wie Dessous, Nacktheit oder Sexspielzeug.

Sexpedia: Biologische Begrifflichkeiten

Zum Segment der "Biologischen Begrifflichkeiten" gehören Bezeichnungen von Erotik und Sexualität, die einen Bezug zur Biologie besitzen. Es kann sich zum Beispiel um ein menschliches Organ aber auch um Verhaltensweisen aus dem Bereich der Psychologie handeln. Außerdem kommen biologische Eingriffe am menschlichen Körper hinzu. Terme wie Penis, Klitoris, Vasektomie oder Androgynie gehören zu den biologischen Themen der Enzyklopädie.

Sexpedia: Pornodarsteller

Einen Überblick über internationale Darstellerinnen und Darsteller aus dem Bereich der Pornographie bietet das dazugehörige Themengebiet. In den einzelnen Beiträgen geht es unter anderem um körperliche Merkmale. Außerdem informieren die Artikel über Auszeichnungen von Darstellern. Einen Überblick über das filmische Schaffen der Stars findet sich gleichfalls. In diesem Themenbereich der Sexpedia können sich Interessierte zum Beispiel über Pornolegenden wie Riley Reid oder Lana Rhoades informieren.

Sexpedia: Sexspielzeugarten

Zur Unterkategorie der "Sexspielzeugarten" gehören Beiträge, die über unterschiedliche Sex Toys aufklären. Neben einer Definition bietet die Sexpedia auch konkrete Beispiele für die Anwendung. Außerdem finden sich Nutzungshinweise in den Beiträgen. Wer sich in der Enzyklopädie etwa über die unterschiedlichen Arten von Sexspielzeugen informieren möchte, findet zum Beispiel zu Begriffen wie Penisring, Sexpuppe oder Gleitgel den passenden Artikel.

Sexpedia: Sexstellungen

Der thematische Bereich "Sexstellungen" umfasst Artikel, die über Positionen beim Geschlechtsverkehr informieren. Im Lexikon finden Interessierte daher Artikel über diverse Stellungen. Ob Missionars-, Reiterstellung oder Doggy-Style: die Sexpedia geht mit ihren Artikeln auf die Details ein. Für Interessierte gibt es außerdem in diesem Bereich diverse Handlungsempfehlungen.

Sexpedia: Sexuelle Praktiken

Die Kategorie "Sexuelle Praktiken" informiert über unterschiedliche Handlungen, die sich im Rahmen von sexuellen Begegnungen ereignen. Außer Informationen zu konkreten Fetischen wie "BDSM" klären die Artikel zum Beispiel über bekannte Praktiken wie den "Blowjob" oder "Dirty Talk" auf. Beiträge, die zur Rubrik gehören, widmen sich sehr unterschiedlichen Handlungen. Sie behandeln alle Facetten der Sexualität, wobei der Fokus auf dem sexuellen Handeln von Lesenden liegt.

Für wen eignet sich die Sexpedia?

Alle Menschen, die sich für ein Thema aus dem Bereich der Erotik oder der Sexualität interessieren, können die Sexpedia als Nachschlagwerk nutzen. Sämtliche Beiträge bieten ausführliche Informationen in einem sachlichen und wissenschaftlichen Stil. Das Ziel ist, dass sich Lesende frei über ein bestimmtes Thema informieren können.

Die Sexpedia auf einen Blick

Sexpedia ist eine Internetseite, die jegliche Themenbereiche aus dem Segment der Erotik abdeckt. Nachfolgend sind die wichtigsten Inhalte des Lexikons zusammengefasst:

  • Lexikon im Bereich von Sexualität und Sexualität
  • Sachlich-Wissenschaftliche Inhalte
  • Weitergabe von lexikalischem Wissen
  • Unterteilung in spezifische Themenbereiche
  • Für alle Menschen mit unterschiedlichen Endgeräten kostenlos nutzbar

----

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fahrig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige