Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Erotik Studie: Wilder Sex ist gesund für Psyche

Studie: Wilder Sex ist gesund für Psyche

Archivmeldung vom 01.06.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.06.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Ich-und-Du / pixelio.de
Bild: Ich-und-Du / pixelio.de

Wilder Sex wirkt sich angeblich positiv auf die psychische Gesundheit aus. Das ist das Ergebnis einer Studie, die im "Journal of Sexual Medicine" veröffentlicht wurde.

Wissenschaftler von der Universität Tilburg in den Niederlanden fanden heraus, dass Personen, die mit Peitschen, Ketten und Handschellen im Schlafzimmer spielen, psychisch gesünder sind als diejenigen, die keine BDSM-Praktiken ausüben.

Die aktuelle Studie befragte dazu 902 BDSM-Praktiker und 434 Personen, die kein BDSM praktizierten. Die Studie ergab, dass BDSM-Anhänger aufgeschlossener und offener für neue Erfahrungen seien. Auch führten diese stabilere und glücklichere Beziehungen, heißt es in der Studie weiter.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginn
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginns
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte trollt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige