Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Erotik 38 Prozent aller Deutschen faken den Orgasmus

38 Prozent aller Deutschen faken den Orgasmus

Archivmeldung vom 17.10.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.10.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Weiblicher Orgasmus
Weiblicher Orgasmus

Foto: Stemoc
Lizenz: CC BY 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Ist sie, ist er jetzt eben gekommen oder nicht?! Manchmal ist man sich während oder nach dem Sex nicht sicher – und das hat gute Gründe: Etwa jeder dritte Befragte schwindelt zumindest ab und zu zwischen den Laken. Das zeigt die aktuelle LoveGeist-Studie, für die das Premium Casual Datingportal Secret.de gemeinsam mit dem Markt-forschungsinstitut Kantar TNS rund 10.000 Singles aus sieben europäischen Ländern befragt hat. 2.000 davon kommen aus Deutschland.*

Die Umfrage zeigt auch, dass Männer, die es naturgemäß schwerer haben, einen Höhepunkt vorzutäuschen, mit 81 Prozent entsprechend ehrlicher sind. Aber immerhin 19 Prozent schummeln ab und zu. Von den befragten Frauen sagten 44 Prozent, noch nie einen Orgasmus gefakt zu haben. Etwas mehr als die Hälfte haben im Bett schon mal ein kleines Improtheater gegeben. 23 Prozent von ihnen sehr selten, 19 Prozent nur ab und zu und 14 Prozent immer wieder.

Der Partner soll sich gut fühlen

Nur: Warum das alles? Schließlich ist das ultimative Kribbeln doch eine großartige Sache! Die meisten Befragten (47 Prozent) legen die Show hin, um den Partner gut dastehen zu lassen, davon sind 50 Prozent Frauen und 37 Prozent Männer. Besonders weit verbreitet ist der Ego-Streichel-Fake unter den Befragten zwischen 18 und 24 Jahren (57 Prozent). 43 Prozent geben an, dass es sonst zu lange dauern würde (Frauen: 48 Prozent, Männer: 27 Prozent). Am wenigsten Lust auf zu langen Sex haben dabei die 35- bis 49-Jährigen (51 Prozent). Um einer peinlichen Situation zu entkommen, tun 28 Prozent „als ob“ (Männer: 36 Prozent, Frauen: 26 Prozent). Und 8 Prozent erregt das eigene Schauspiel schlicht (Männer: 12 Prozent, Frauen: 6 Prozent).

In den Niederlanden wird am wenigsten geflunkert

Der Ländervergleich zeigt: Die Niederländer sind im Bett am ehrlichsten. 67 Prozent von ihnen haben noch nie einen Höhepunkt vorgetäuscht. Die Schweden nehmen es mit 57 Prozent dagegen nicht so genau. Die Deutschen liegen mit 62 Prozent im Mittelfeld.

Quelle: Secret.de

Videos
Gänseblümchen
Aktion Gänseblümchen
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte stase in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen