Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Erotik Rotlichtadresse entdeckt Twitter

Rotlichtadresse entdeckt Twitter

Archivmeldung vom 06.06.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.06.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Auch die Sexbranche entdeckt Twitter! Als erstes Bordell in Deutschland twittert jetzt das Tiffany Bordell die neuesten Nachrichten der Rotlichtadresse über den Onlinedienst Twitter.

Im Twitter des legendären Bordells in Berlin Kreuzberg findet Man(n) einen ganzen Kessel Buntes: Angefangen von Jobanzeigen für junge Frauen zwischen 18 und 35 Jahren, über die Veröffentlichung der neusten Blog-Artikel der 1. Berliner Bordell Community bis hin zur Bekanntmachung der aktuellen Partythermine des Puffs zwitschert es nun mehrmals täglich und live aus dem Bordell. Dank Twitter können alle, die es interressiert, die aktuellen Bordell News nun auch "druckfrisch" und in Echtzeit auf ihrem Handy verfolgen. In nur wenigen Tagen hat der Twitter des diskreten Bordells bereits über 160 sogenannte "followers" bekommen.

Es dürfte nach Ansicht von Experten nicht lange dauern bis auch andere Bordelle diesem positiven Beispiel folgen und Marketing und Werbung auf Twitter für Rotlichmodelle einsetzen. Die neusten Entwicklungen im Internet zeigen deutlich, dass Prostitution und sexuelle Dienstleistungen in der mordernen Gesellschaft des 21. Jahrhunderts viel von ihrem "Schmuddelimage" verloren haben, und dass Bordelle etablierte und beliebte Treffpunkte sind. Dies gilt insbesondere im Internet bei Twitter.

Quelle: Typo3 Agentur Suchmaschinenoptimierung

Videos
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte band in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige