Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Erotik Wenn Paare mit ihrem Liebesleben zufrieden sind, sollten sie besser nichts ändern

Wenn Paare mit ihrem Liebesleben zufrieden sind, sollten sie besser nichts ändern

Archivmeldung vom 17.10.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.10.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Jörg Brinckheger / pixelio.de
Bild: Jörg Brinckheger / pixelio.de

Verschiedene Studien zeigen: Mehr Sex kann dazu beitragen, glücklicher zu sein. Aber die Sex-Häufigkeit pendelt sich in jeder Beziehung bei einem Optimum ein. Wird sie künstlich verändert, führt das eher zu einer größeren Unzufriedenheit der Partner, berichtet das Apothekenmagazin "Baby und Familie".

Es beruft sich auf eine US-Studie, für die Wissenschaftler Paare gebeten hatten, die Häufigkeit ihrer sexuellen Aktivität bewusst zu steigern. Ergebnis: Glücklicher wurden die Paare nicht.

Quelle: Wort und Bild - Baby und Familie (ots)

Videos
Inelia Benz im Jahr 2020
Inelia Benz: "Das steht an im Jahr 2020"
Symbolbild
Die Goldene Blume
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte emirat in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen