Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Erotik String-Tanga lieber nur als Ausnahme

String-Tanga lieber nur als Ausnahme

Archivmeldung vom 19.12.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.12.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Alexandra Bucurescu / PIXELIO
Bild: Alexandra Bucurescu / PIXELIO

String-Tanga-Trägerinnen sollten zu herkömmlichen Slips wechseln, falls sie wiederholt unter Unterleibsentzündungen leiden, denn die schicke Unterwäsche gehöre zu den Hauptursachen von Scheiden- und Harnwegsinfekten, erklärt Dr. Manfred Stumpfe vom Berufsverband der Frauenärzte in der "Apotheken Umschau".

Die Minislips bilden eine Keimbrücke vom Po zur Vagina. Pilze und Bakterien aus dem Darm können sich dann schnell an der falschen Stelle vermehren.

Quelle: Wort und Bild  "Apotheken Umschau"

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ovipar in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige