Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte Zeitgeschichte Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"

Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"

Archivmeldung vom 13.08.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.08.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"

Bild: ExtremNews / Inelia Benz

Seit 2011 beschreibt Inelia Benz, dass eine Spaltung der Weltbevölkerung von den Menschen selbst beschlossen wurde. Nun sind wir mittendrin. Etwa 72% der Bevölkerung seien demnach bald nicht mehr hier. Vor drei Jahren, also weit vor der Plandemie, verfasste Inelia diesen Text, der in kompletter Länge nun in Videoform als zwölfter Teil der 21. Folge von "Auf der Spur unserer Geschichte" von ExtremNews übersetzt und auf deutsch veröffentlicht wurde.

Konkret schrieb Inelia im November 2018: "Was wäre, wenn ich Dir sagen würde, dass, sagen wir, im nächsten August, jeder Mensch, der aktiv bei sich selbst oder bei anderen Menschen das Leiden, den Schmerz, die Wut und die Angst befürwortet, von unserem Planeten entfernt wird? Und dass dann etwa 72% der Bevölkerung von der Erde verschwunden sein werden. Die 28%, die zurückbleiben, wären diejenigen, die eine Welt ohne Schmerz, Leid, Wut und Angst wählen. Sie würden Entdeckung, Wachstum, Pflege, Souveränität, bewusste Wahl, Freude, Licht, Liebe, Wiederverbindung miteinander und mit Gaia und all ihren Geschöpfen wählen. Wiederverbindung mit unserer größeren Familie aus diesem Universum.

Was würdest Du tun? Würdest Du bleiben oder würdest Du gehen?

Und wenn Du bleiben würdest, wie würde die Erde aussehen, wenn Du eines Tages aufwachst und nur die Menschen bei Dir sind, die sich für Dich und Deine guten Werke interessieren, eine hohe Grundschwingung haben und aktiv an der Verbesserung unseres Lebens hier auf der Erde arbeiten? Diese greifen nicht auf Aggression, Folter, Schmerz, Leid, Opferrolle, Märtyrertum oder Erlöser-Energien zurück oder nehmen diese an. Stattdessen sind sie die Verkörperung von Ermächtigung, nährenden und freundlichen Handlungen, nachdenklich und freudig über das Leben, begeistert über unsere Gegenwart und unsere gemeinsame Zukunft, bereit, in die Ausweitung unserer kollektiven Gruppe und des Universums einzutreten.

Was wäre, wenn ich sagen würde, dass die Erdbevölkerung auf den Stand der späten 1920er Jahre zurückgehen würde. Zwei Milliarden Menschen würden auf unserem Planeten bleiben. Der Rest würde auf einen anderen Planeten ziehen, wo sie mit ihren Leiden, ihrem Schmerz, ihren Kriegen und der Folter von sich selbst und anderen weitermachen können. Jene würden keinen Unterschied in deren Realität sehen, sondern denken, dass sie immer noch auf der Erde sind.

Wenn Du die Wahl hättest, "Ja" oder "Nein" zu dieser Spaltung zu sagen, was würdest Du wählen?

Die Erdbevölkerung spaltet sich tatsächlich auf, aber bisher haben wir uns darauf geeinigt, es sehr langsam zu tun. Wir haben uns darauf geeinigt, drei Generationen zu brauchen, um es auszuführen."

An anderer Stelle meinte Inelia, dass der Split, die Spaltung, auch schneller ablaufen kann und nicht zwingend drei Generationen braucht. Auf jeden Fall betonte sie, dass "diejenigen, die aktiv ihr eigenes oder das Leiden, den Schmerz, die Wut und die Angst anderer Menschen befürworten die Menschen seien, die, wenn wir uns kollektiv für dieses Ergebnis entscheiden, unseren Planeten verlassen würden".

Sie erläuterte dies genauer: "Die Schlüsselwörter hier sind: "AKTIV BEFÜRWORTEN".

Es ist schwer zu glauben, dass es so viele Menschen gibt, die sich sehr für das Leiden interessieren und dennoch keine Waffenbesitzer oder Tyrannen sind. Und ja, ein großer Teil davon kommt von einem sehr populären falschen Glaubenssystem, das besagt, dass Leiden der einzige Weg zu Gott ist. Hmm... Etwas, worüber man nachdenken sollte.

Würde in diesem Fall dein Glaube, dass Schmerz und Leid dich zu Gott führen, bedeuten, dass Du Teil der 78% bist? Es hängt sehr davon ab, wie sehr Du dich diesem Glauben verpflichtet fühlst. Wie viele Dinge tust Du täglich, um andere leiden zu lassen und Dich selbst leiden zu lassen, um dieses Ziel zu erreichen? Oder ist es nur ein Weg, deinen eigenen Schmerz zu erklären und ihm einen Sinn zu geben, weil es dir Trost und eine Atempause vom Schmerz gibt?

Der Unterschied zwischen der Verwendung dieses Glaubens, um sich selbst oder anderen Trost und Erleichterung zu verschaffen, und dem aktiven Quälen von sich selbst oder anderen, um Gott zu erreichen, ist riesig. Und zeigt im Grunde, wer wohin geht.

Nachdem Du so weit gelesen hast, frage ich Dich, in dieser hypothetischen Situation, in der sich die menschliche Erfahrung so radikal aufspaltet: Was würdest Du wählen und warum? Wenn Du dir Sorgen um Deine Lieben machst, führe das "Wenn"-Gespräch mit ihnen, und Du wirst eine gute Vorstellung davon bekommen, wer bleiben und wer gehen wird. Frage Deine Liebsten:

"Was wäre, wenn ich dir sagen würde, dass im nächsten August die Menschen, die aktiv ihr eigenes oder das Leiden, den Schmerz, die Wut und die Angst anderer Menschen befürworten, von unserem Planeten entfernt werden. Was würdet ihr tun?"

Oder Du kannst sie fragen: "Was wäre, wenn ich Euch sagen würde, dass es ab dem nächsten August keinen Schmerz, kein Leid, keinen Krieg, keine Folter und kein Drama mehr auf der Welt geben wird. Wie würdet ihr euch dabei fühlen?"

Einige werden deutlich erheitern und lächeln und sagen, dass es der Himmel auf Erden wäre. Andere werden Dir sagen, dass es langweilig und unaufregend klingt. Wieder andere werden anfangen, die Vorteile von Schmerz und Leid, Krieg und Chaos zu verteidigen. Du wirst Deine Antwort haben.

Warum stelle ich, Inelia, dir diese Fragen?

Diese Wahl ist real. Aber der August 2019 ist hier nicht das Thema. Obwohl, wenn wir als kollektive Gruppe eine physische Trennung in der Frequenz der Erfahrung wählen, welche schnell ist, dann wäre das der Zeitpunkt, an dem es geschehen soll. Aber die Wahl, die Du triffst, muss etwas sein, das Du tust, nicht nur theoretisch darüber nachdenken.

Das bedeutet nicht, dass Du diejenigen verlässt, die Du liebst, oder Deinen Job aufgibst oder Dein Haus heute verlässt. Es bedeutet, sei ehrlich, aufrichtig, sei hochschwingend ohne Entschuldigung und lasse die Dinge laufen, wo sie hinwollen.

Es bedeutet, dass Du nicht länger deine Schwingung senkst oder so tust, als wärst Du jemand oder etwas anderes, eine Rolle, damit andere sich in Deiner Nähe wohler fühlen. Es bedeutet auch, dass Du heute damit anfängst.

Es bedeutet auch, dass Du, wenn Du in niederschwingende Erfahrungen, Gefühle, Gedanken und Emotionen fällst, Dir bewusst bist, dass Du das machst... und etwas dagegen unternimmst. Verwende die Werkzeuge, die Du gelernt hast, um dies zu verarbeiten und damit umzugehen. Du weißt, dass Du dich verpflichtet hast, nur die Hochschwingung auf unserem Planeten zu verstärken. Schuldgefühle verschwinden mit dem Rest der niederfrequenten Dinge in Deinem Leben, weil Du Maßnahmen ergreifst, um dich nicht länger mit negativen Dingen zu beschäftigen.

Und was ist mit deinen Liebsten? Alles, was ich über Deine Lieben sagen kann, ist, dass es kein Zufall ist, dass die Menschen um dich herum sich um dich herum befinden. Wenn Du aufhörst, so zu tun, als seist Du niederschwingend und aufhörst, niederfrequentem Zeug nachzugeben, wirst Du überrascht sein, wie viele von ihnen auf die höhere Frequenz aufsteigen. Sehr viele!

Das ist es. Was hast Du gewählt? Und wie sieht die Erde aus, wenn alle um dich herum nur an Frieden, Liebe und der Erweiterung unseres hochschwingenden kollektiven Bewusstseins und Erlebens interessiert sind?"

Die komplette auf deutsch übersetzte Botschaft von Inelia Benz vom 15. November 2018  ist jetzt hier als zwölfter Teil der ExtremNews Sendung "Auf der Spur unserer Geschichte" Nummer 21 zu sehen: 

veezee.tube/w/203b0531-3805-4a23-963c-71ee1675f3b5


Originalquelle: blog.ineliabenz.com/the-spliting-of-the-worlds-coming-to-a-planet-near-you/ 

Hier findet man alle weiteren Inelia Benz-Videos bei ExtremNews: www.extremnews.com/search?q=inelia+benz&submit=

Quelle: ExtremNews

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mauzi in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige