Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte Zeitgeschichte Dieser Dinosaurier-Fund stellt alle früheren in den Schatten

Dieser Dinosaurier-Fund stellt alle früheren in den Schatten

Archivmeldung vom 22.01.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.01.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Mamenchisaurus mit extrem langem Hals aus dem Dinosaurier-Museum in Zigong (China).
Quelle: (c) Foto: Nicole Klein/Uni Bonn (idw)
Mamenchisaurus mit extrem langem Hals aus dem Dinosaurier-Museum in Zigong (China). Quelle: (c) Foto: Nicole Klein/Uni Bonn (idw)

In Argentinien ist offenbar das größte Dinosaurier-Skelett der Welt gefunden worden, berichtet das Portal „Live Science“. Dabei soll es sich um ein 98 Millionen Jahre altes Fossil handeln.

Weiter ist auf der deutschen Webseite des russischen online Magazins "SNA News " zu lesen: "Die Überreste des Dinosauriers waren laut dem Bericht erstmals 2012 in der Provinz Neuquén im Nordwesten Patagoniens entdeckt worden. Damals wurden sie nicht vollständig ausgegraben.

Die bisher geborgenen Knochen deuten darauf hin, dass es sich bei dem Giganten um einen Titanosaurier handelte, womöglich das größte Tier der Erde.

Titanosaurier gehörten zu den größten Sauropoden; es waren langhalsige pflanzenfressende Riesendinos, die von der späten Jurazeit (vor 163 bis 145 Millionen Jahren vor unserer Zeit) bis zum Ende der Kreidezeit (vor 145 bis 66 Millionen Jahren vor unserer Zeit) lebten.


Damit die Forscher diesen Dinosaurier aber zu einer neuen Spezies erklären oder einer der bereits bekannten Gattungen zuordnen können, wurde dem Portal zufolge nicht genug von den Überresten freigelegt.

„Der Ort des Fundes ist schwer zugänglich, daher ist die Logistik ziemlich kompliziert“, sagte der leitende Studienautor Alejandro Otero, Paläontologe am La Plata Museum in Argentinien, gegenüber „Live Science“. „Aber wir gehen davon aus, nach der Pandemie dorthin zurückzukehren.“ "

Quelle: SNA News (Deutschland)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bissig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige