Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte Zeitgeschichte Mit dem Kosenamen "Trabi" wurde der Trabant 601 weltberühmt: Vor 30 Jahren wurde seine Produktion eingestellt

Mit dem Kosenamen "Trabi" wurde der Trabant 601 weltberühmt: Vor 30 Jahren wurde seine Produktion eingestellt

Archivmeldung vom 05.08.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.08.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Verschiedene Trabi Varianten
Verschiedene Trabi Varianten

Von Kira Hoffmann - https://pixabay.com/de/trabi-autos-ddr-1435369/, CC0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=57290803

Trabant - der andere Volkswagen: Ein Rückblick auf ein Automobil, das sich einen Platz im Auto-Olymp verdient hat. Wehmut schwingt beim Blick in den Rückspiegel mit, als der Trabi, der andere deutsche Volkswagen, vor nunmehr 30 Jahren auf den Autofriedhof zusteuerte. Am 25. Juli 1990 wurde die Produktion des Trabant 601eingestellt.

Dabei hätte der Wagen wenigstens am Anfang das Zeug zu mehr gehabt als zum später belächelten Ossi-Auto. Was in der Bundesrepublik der VW Käfer war, schaffte in der DDR der Kleinwagen aus Plaste und Elaste: Er mobilisierte die Massen.

Als der Wagen im Frühjahr 1964 nach langer Planung und Konstruktion endlich ausgeliefert werden konnte, war er für seine Zeit keineswegs hoffnungslos veraltet. Auch im internationalen Vergleich nicht. Doch leider änderte sich das rasch. Angesichts der ideologisch verordneten DDR-Planwirtschaft zeigte sich alsbald an dem Auto die staatlich verordnete Rückständigkeit.

Quelle: Auto-Medienportal.net (ots)


Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte staat in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige