Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte Zeitgeschichte Der Vorfahr von Stonehenge

Der Vorfahr von Stonehenge

Archivmeldung vom 22.05.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.05.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Stonehenge Bild: ingelotte / PIXELIO
Stonehenge Bild: ingelotte / PIXELIO

Der britische Archäologe Tim Greeves hat in einem entlegenen Winkel des Dartmoors zur Überraschung der Fachwelt ein großes Steinmonument entdeckt, das mindestens 600 Jahre älter ist als Stonehenge.

Wie das Magazin GEO in seiner Juni-Ausgabe berichtet, bestand das 215 Meter lange Bauwerk aus neun Megalithen mit einer Höhe bis zu 2,6 Metern. Dass es noch niemand zuvor gefunden hat, liegt an seiner Lage: "Cut Hill" ist aus allen Himmelsrichtungen erst nach zweistündigem Fußmarsch erreichbar. Die Datierung - etwa 3600 v.Chr. - gelang mittels Spuren im Moor; das steinerne Bauwerk selbst verrät sein Alter nicht. Zu jener Zeit hatte die Jungsteinzeit in Britannien gerade erst begonnen. Vermutlich liegt daher der Ursprung der englischen Megalith-Kultur im Dartmoor - und nicht wie bisher vermutet in der Ebene von Salisbury, wo Stonehenge errichtet worden ist. Die Megalithe von Cut Hill waren einst von weither sichtbar. Wie Stonehenge war die Anlage nach den Sonnenwenden ausgerichtet.

Quelle: GEO

 

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte formal in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige