Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte Wirtschaft USA: Aktien verlieren nach Notenbank-Entscheidung deutlich

USA: Aktien verlieren nach Notenbank-Entscheidung deutlich

Archivmeldung vom 11.08.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.08.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Fabian Pittich
Bild: Peter Kirchoff / pixelio.de
Bild: Peter Kirchoff / pixelio.de

Der Aktienindex Dow Jones hat deutlich auf die Entscheidung der US-Notenbank (FED) reagiert und am Mittwoch kurz nach Eröffnung des Handels knapp 200 Punkte oder 1,9 Prozentpunkte verloren. Die FED gab am Dienstag bekannt, den Leitzins nicht zu erhöhen und gleichzeitig Staatsanleihen mit langer Laufzeit aufkaufen zu wollen. Weiterhin gab sie bekannt, dass sich die Erholung der US-Wirtschaft verlangsamt habe und zeigte so einen pessimistischeren Blick auf die Entwicklung der US- und Weltwirtschaft.

Die Anleger befürchten eine sogenannte Double-Dip-Rezession. Bei dieser Art der Rezession scheint sich die Wirtschaft zunächst zu erholen, nachdem sie wie im Jahre 2008 massiv unter Druck geraten war. Dieser Erholung folgt aber eine erneute Rezession, mitunter einer noch dramatischeren als der vorangegangenen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: