Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte Vermischtes Pforzheim steht auf! Autokorso gegen Grundrechtseinschränkungen kilometerlang

Pforzheim steht auf! Autokorso gegen Grundrechtseinschränkungen kilometerlang

Archivmeldung vom 01.02.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.02.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Autokorso gegen Grundrechtseinschränkungen in Pforzheim am 31.01.2021.
Autokorso gegen Grundrechtseinschränkungen in Pforzheim am 31.01.2021.

Bild: Eigenes Werk /OTT

Am Sonntag (31.01.2021) fanden sich unter dem Motto: "Pforzheim steht auf! Unternehmer und Bürger zeigen Gesicht" etwas mehr als 1.000 Fahrzeuge mit rund 2.500 Teilnehmern zu einem Autokorso auf dem Messplatz Pforzheim ein um gegen die immer noch andauernden Grundrechtseinschränkungen und Berufsverbote zu demonstrieren. Ursprünglich rechneten die Initiatoren mit 300 Fahrzeugen. Die Fahrzeuge belegten fast 6 km Wegstrecke, als diese, mit großer Verzögerung, endlich losfuhren.

Passanten erfreuen sich der Demonstranten: "Ihr seid Super! Weiter so!", Autokorso Pforzheim 31.01.2021
Passanten erfreuen sich der Demonstranten: "Ihr seid Super! Weiter so!", Autokorso Pforzheim 31.01.2021

Bild: Unbekannt / Eigenes Werk

Der Autokorso wurde hauptsächlich von Unternehmern und Selbständigen aus Pforzheim und Umgebung organisiert um gegen die Wirtschafts-, Menschen- und Demokratiefeindliche Corona-Politik zu protestieren. Es schlossen sich sehr viele Sympathisanten an.

Nach Aussagen von Teilnehmern hatte die Polizei anfangs Auflagen für die Teilnehmer vorgeschrieben, die einen Autokorso defakto unmöglich machen sollten. So sollten immer nur 15 Fahrzeuge losfahren dürfen und 2 Minuten später hätten die nächsten 15 starten dürfen. Um 14:00 Uhr warteten die meisten vergeblich auf den Start des Korsos. Der Organisator Bernhard Schäfer zeigte sich wenig erfreut über das sichtliche Chaos, daß alleine schon vorherrschte, da weit mehr als doppelt soviele Teilnehmer kamen, als geplant waren. Kurzzeitig wollte er die Veranstaltung abbrechen. Jedoch wollten die Menschen, die großteils aus Pforzheim und dem Enzkreis angereist waren, nicht einfach wieder fahren. Ebenfalls bildete sich um 14:00 Uhr bereits ein großer Stau auf der Habermehlstraße, da immer noch mehr Teilnehmer anreisten, aber keinen Parkplatz auf dem überfüllten Messplatz finden konnten.

Kurz nach 14:30 Uhr startete der Korso selbständig und selbstorganisiert Richtung Innenstadt. Nach einer Stunde belegten die Teilnehmer eine Strecke von gut 4,5 km quer durch die Stadt. In Ermangelung eines sauberen Starts, gab es mehrere Abweichende Routen, die von einem lauten Hubkonzert begleitet wurden, daß in praktisch ganz Pforzheim sehr gut zu hören war. Dies endete allmählich nach 18:30 Uhr.

Viele Schaulustige und Passanten grüßten die Demonstranten erfreut und es waren viele Daumen nach oben zu sehen. Insgesamt stieß die Aktion auf große Sympathie von Seiten der Zaungäste. Auch die Teilnehmer des Autokorsos waren bester Stimmung und sahen einen großen Erfolg in ihrer Bemühung, auf die aktuelle politische Situation aufmerksam zu machen. Eine Wiederholung soll schon bald stattfinden.

Insgesamt verlief die Veranstaltung friedlich. Eine Polizeibeamtin wurde beim zurücksetzen eines Autos verletzt.

Autokorso Pforzheim 31.01.2021 - Live ab 14:00 Uhr von Markus Huck B.P. in spe


Autokorso Pforzheim 31.01.2021 von Snuwii


Weltweit Proteste gegen Abschaffung von Freiheitsrechten

Parallel zum Autokorso in Pforzheim demonstrierten weltweit viele Menschen gegen Ihre Regierungen, beispielsweise in Wien, Österreich, in Paris, Frankreich oder in Berlin, Deutschland.

Quelle: ExtremNews

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte schuber in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige