Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte Vermischtes Bis es endgültig vorbei ist: Corona-Proteste erhalten wieder mehr Zulauf

Bis es endgültig vorbei ist: Corona-Proteste erhalten wieder mehr Zulauf

Archivmeldung vom 29.06.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.06.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: Alois Endl / WB / Eigenes Werk
Bild: Alois Endl / WB / Eigenes Werk

In dem Maße, wie ein gesundheitspolitisch und vom Krankheitswert völlig irrelevantes, wahllos herbeigetestetes „Infektionsgeschehen“ zunimmt und Corona wieder von der Politik als Vorwand für drohenden Maßnahmen und Impfkampagnen bemüht wird, regt sich auch der Widerstand gegen diesen Wahnsinn. Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at".

Weiter berichtet das Magazin: "In Frankfurt und anderen Städten verzeichnen die Protestaktionen deutlich mehr Teilnehmer als in den letzten Monaten – mit steigender Tendenz.

Obwohl die Corona-Beschränkungen nahezu vollständig ausgelaufen sind, sorgen die offensichtlichen Bemühungen von Gesundheitsminister Karl Lauterbach und der ihm zuarbeitenden Virologen und sonstigen medialen Scharfmacher, das Corona-Regime spätestens im Herbst wieder in Kraft zu setzen, für das Aufkommen einer stärker werdenden Protestbewegung. Am Samstag zogen unter dem Motto „Million March II – Lauf für Freiheit, Demokratie und Grundrechte“ nach Polizeiangaben 5.000, nach Angaben der Veranstalter bis zu 20.000 Menschen aus ganz Europa durch die Innenstadt von Frankfurt am Main. Dabei traten Redner auf, die von Anfang an zu den entschiedensten Kritikern der Corona-Maßnahmen gehörten, etwa der der Ulmer Rechtsanwalt Markus Haintz, der frühere baden-württembergische Landtagsabgeordnete Heinrich Fiechtner und der Österreicher Alexander Ehrlich. Neben Demonstranten, die T-Shirts der „Querdenker”-Szene aus Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg trugen, waren auch Pflegekräfte vertreten.

Lauterbachs Spaltung sorgt für Zulauf

Letztere hatte Lauterbach, soweit es sich um Ungeimpfte handelte, kürzlich bei einer Veranstaltung der Gewerkschaft Verdi in unverfrorener Dreistigkeit entgegengeschleudert: „Diejenigen, die hier gegen die Impfung protestieren, haben dazu keinen Beitrag geleistet. Sie haben kein Recht, hier zu sein!“ Und weiter: „Sie haben keinen Beitrag geleistet, und ich finde es einen Unverschämtheit, dass Sie noch die Stirn haben, eine Demonstration derjenigen zu missbrauchen, die gearbeitet haben!“ Dann wiederholte: „Ihre Arbeit hat keinen Beitrag geleistet, ich will es hier ganz klar sagen.“ Vor allem diese Ausfälle eines hochneurotischen fanatischen „Gesundheitsministers” dürften den kommenen Kundgebungen neuen Zulauf bescheren. Die Demonstration in Frankfurt verlief dabei vollkommen friedlich; auch in anderen Städten gab es Proteste. Diese sollen nun wieder regelmäßiger stattfinden. Allerdings hält der Unmut über Impfpflicht, vertuschte Nebenwirkungen, Pflegenotstand etc. seit geraumer Zeit an.

Internationale Protestaktionen

Auch im Ausland werden Leute wach und sorgen sich darum, dass das „Pandemie“-Regime im Herbst einen neuen Anlauf startet, das in den letzten zweieinhalb Jahren „Erreichte“ an Freiheitseinschränkungen über die Zeit zu retten: Diesen Monat gab es Proteste in Österreich, der Schweiz und Frankreich. Vielerorts verbinden sie sich zu generellen Kundgebungen gegen die zunehmende Übergriffigkeit von Staaten. Ebenfalls am Wochenende formierten sich auch aufsehenerregende Aktionen in Kanada gegen Premierminister Justin Trudeau, in Brüssel gegen steigende Lebenshaltungskosten oder in den Niederlanden gegen den Umbau der Landwirtschaft durch die Regierung."

Quelle: Wochenblick

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte servo in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige