Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte Vermischtes Die Wiederentdeckung eines Klassikers: Hanfjeans

Die Wiederentdeckung eines Klassikers: Hanfjeans

Archivmeldung vom 05.12.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.12.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Hanfjeans Bild: Hempro International GmbH & Co. KG
Hanfjeans Bild: Hempro International GmbH & Co. KG

Hanf erlebt seit einigen Jahren eine Renaissance. Die Sendung von Quarks&Co in dieser Woche hat diesem Trend neue Schubkraft verliehen. Daniel Kruse arbeitet seit Jahren erfolgreich daran, die vielen Vorteile von Hanfjeans und anderen Hanfprodukten wieder bekannter zu machen.

Mit seinem Unternehmen Hempro Int. GmbH & Co. KG und dem marktführenden Online-Shop Hanfhaus.de gehört er zu den Wegbereitern dieses Trends in Deutschland.

„Der Run auf unsere Internetseite www.hanfhaus.de ist gewaltig,“ Daniel Kruse Geschäftsführer von Hanfhaus.de ist begeistert. Der ausführliche Fernsehbericht von Quarks & Co über Hanfjeans am Dienstagabend im WDR hat einen Sturm auf seine Internetseite Hanfhaus.de ausgelöst. „In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch sind unsere Server regelrecht in die Knie gegangen. Doch auch in den Tagen danach spürt man das gewaltige Interesse, dass dieser Bericht ausgelöst hat.“ Daniel Kruse ist ein Mann der ersten Stunde, wenn es darum geht, die Wiederentdeckung des Hanfes als Rohstoff voranzutreiben. Bereits in den 90 Jahren begann er in Deutschland damit, für Hanfjeans und Hanfprodukte eine Marktnische zu suchen.

„Die Vorteile von Hanf sind so überwältigend – gerade in Zeiten von erneut wachsendem Umweltbewusstsein und Klimawandel. Ich war und bin überzeugt Hanf hat eine großartige Zukunft vor sich.“ Hier spricht jemand, der sich mit Leib und Seele einer ganz besonderen Pflanze verschrieben hat.

Kein Wunder: Hanf ist einzigartig in der Natur. Er wächst schneller als jedes Unkraut. Schon nach 100 Tagen hat er eine Höhe von bis zu 4m erreicht. Unkräuter haben so keine Chance. Aber auch gegen Schädlinge ist Hanf so gut wie immun. Kurz: Eine Pflanze, bei der Kunstdünger- und Pestizid-Einsatz reine Geldverschwendung wären!

Bereits in der Vergangenheit war Hanf äußerst erfolgreich. Bis Ende des 18. Jahrhunderts war er die textile Faser schlechthin – auch in Deutschland. Auf hoher See gab es zu dieser Zeit praktisch keine Textilien, die nicht aus Hanf hergestellt wurden: Bekleidung, Seesäcke, selbst Segel und Taue – alles war aus Hanf.

Auch die Ur-Jeans, die Levi Strauss 1870 für die Goldschürfer nähte, bestand aus Hanf. Vielleicht hat also der Siegeszug des Hanfes im vergangenen Jahrhundert nur eine kurze Atempause eingelegt, um jetzt mit neuer Kraft die Menschen zu begeistern.

Das Team von Hanfhaus.de sind überzeugt: „Das ist mehr als ein Trend. Der Tragekomfort und die vielen Vorzüge von Hanf werden von immer mehr Verbrauchern entdeckt und schätzen gelernt.“ Natürlich trägt man dort selbst schon seit Jahren Hanf und ist von hohem Tragekomfort genauso begeistert wie ihre vielen treuen Kunden.

Quelle: Hempro International GmbH & Co. KG

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte clique in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige