Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte Vermischtes Mit zielgerichteter Prospektverteilung Zielgruppen besser erreichen

Mit zielgerichteter Prospektverteilung Zielgruppen besser erreichen

Archivmeldung vom 10.09.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.09.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Karl-Heinz Laube / pixelio.de
Bild: Karl-Heinz Laube / pixelio.de

Obwohl Werbung zunehmend digital erfolgt, hat die klassische Prospektwerbung immer noch nicht an Bedeutung verloren. Dennoch unterliegt sie einem Wandel: Unternehmen, die mit klassischen Kommunikationsformen werben, müssen ihre Zielgruppen auch erreichen können. Aus diesem Grund gewinnt zielgerichtete Prospektverteilung, für welche Geomarketing genutzt wird, an Bedeutung.

Die Kommunikation von Unternehmen zu Verbrauchern erfolgt heutzutage auf unterschiedlichsten Wegen – von den klassischen Werbemitteln wie Prospektwerbung, Radiowerbung und Fernsehwerbung bis hin zu neuen Kommunikationsformen wie Online-Bannerwerbung und soziale Netzwerke. Verbraucher werden dabei mit einer Flut an Informationen überhäuft. Um die eigene Zielgruppe zu erreichen und nicht in der Masse der Informationen unterzugehen, ist eine konkrete Zielgruppenansprache besonders wichtig. Je mehr über die Zielgruppe bekannt ist, desto leichter ist sie zu erreichen und desto zielgerichteter kann die Ansprache sein. Um Informationen über Zielgruppen zu gewinnen, ist Geomarketing ein probates Mittel. Im Geomarketing unterteilt man den Markt in Regionen mit unterschiedlichen Besonderheiten und stimmt die Marketingaktivitäten, insbesondere die Kommunikationsmaßnahmen, auf diese ab.

Geomarketing für die Prospektwerbung nutzen

Für die Prospektwerbung ist Geomarketing von entscheidendem Vorteil. Durch die Unterteilung des Marktes in Regionen lässt sich auch ermitteln, in welchen Regionen die eigene Zielgruppe besonders stark vertreten ist und wo in den Regionen potentielle Kunden mit den Eigenschaften der Zielgruppe zu finden sind. Die Prospektverteilung kann dann auf Basis dieser Informationen erfolgen. Wie genau die Zielgruppe lokalisiert wurde, beeinflusst den Erfolg einer Kampagne. Deshalb gehört zur zielgerichteten Prospektverteilung auch die Rücklaufquote und den Response auf die Haushaltswerbung zu messen und zu analysieren. Anhand dieser Ergebnisse können die folgenden Kampagnen noch zielgerichteter geplant werden. Mediamanagement Anbieter setzen Geomarketing für die Mediaplanung im Bereich Prospektverteilung bereits erfolgreich ein. Wer sich für die Nutzung von Geomarketing interessiert, kann Experten im Internet finden.

Der Ortsbezug im Geomarketing hilft dabei, Kampagnen im Bereich Prospektwerbung auszurichten. Dies bezieht sich nicht nur auf die Verteilung der Prospekte. Indem beim Geomarketing Informationen über potentielle Käufer gesammelt werden, können auch die Inhalte der Prospekte optimiert werden. Sie lassen sich ebenfalls auf die ermittelten Besonderheiten einer Region und der potentiellen Käufer abstimmen. Beispielsweise kann ein regionaler Bezug in den Werbemitteln hergestellt werden. Dies vermittelt potentiellen Käufern ein Gefühl von Vertrautheit und Heimatverbundenheit, was die Kaufentscheidung positiv beeinflussen kann.

Weiterführender Link: Geo-Marketing – SWR Fernsehen

Anzeige: