Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte Vermischtes "Frauen sind zu 500 Prozent wunderbar!" Genau 20 Jahre nach der ersten Love Parade: Exklusiv-Interview der Zeitschrift PETRA mit Techno-Ikone Marusha, heute 42

"Frauen sind zu 500 Prozent wunderbar!" Genau 20 Jahre nach der ersten Love Parade: Exklusiv-Interview der Zeitschrift PETRA mit Techno-Ikone Marusha, heute 42

Archivmeldung vom 17.06.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.06.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch HB

Die grünen Augenbrauen waren ihr Markenzeichen - heute ist sie berufstätige Single-Mom und trägt die Brauen naturfarben. Aber das ist lange nicht das Einzige, was sich im Leben von Marusha exakt 20 Jahre nach der ersten Love Parade geändert hat. Für ihre aktuelle Ausgabe (EVT 18.06.09) sprach PETRA, die meistgelesene monatliche Frauenzeitschrift Deutschlands, exklusiv mit der 42-Jährigen.

 Marusha in PETRA über ihr heutiges Leben als berufstätige Single-Mutter: "Ich lebe wie viele andere auch. Der Kleine ist drei und geht in den Kindergarten, dienstags kommt eine Nanny. Wenn ich auf Reisen bin, muss ich das mit Hilfe von Freundinnen organisieren. Ohne Frauen geht gar nichts. Das sehe ich überall und immer wieder: Frauen sind zu 500 Prozent wunderbar! Man sagt: 'Das heimliche starke Geschlecht' - das ist noch untertrieben!"

    ... über das Etikett "Berufsjugendliche": "Viele Frauen in meinem Alter sind mit Pop, Rock und Techno groß geworden. Ich glaube, das spielt für uns eine wichtigere Rolle als noch für unsere Mütter. Nur weil ich älter werde, lege ich doch nicht meine Leidenschaft zu den Akten! Heute trete ich zwar etwas seltener auf, aber es macht immer noch großen Spaß."

    ... über die junge Generation: "Meine grünen Augenbrauen kamen erst spät, so um 1990, als ich nach Berlin ging. Klar, es war grell. Aber wenn ich die Mädchen von heute betrachte... Die machen sich so Casting-mäßig zurecht, zupfen an ihren Brauen herum, bis nichts mehr übrig ist, und dann malen sie sich Rundbögen dahin. Ist doch eigentlich noch verrückter, oder?"

    ... über Unterschiede zwischen Frauen und Männern: "Frauen trauen sich oft mehr. Das merke ich auch beim Auflegen immer wieder: Manche Jungs nudeln stur ihr Set runter, vielleicht weil sie Angst haben, die Kontrolle zu verlieren. Frauen reagieren da spontaner und spielen viel mehr mit dem Publikum!"

Quelle: Petra

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tonlos in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige