Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte Gesundheit Lanka: Der Masern-Virus-Prozess geht weiter

Lanka: Der Masern-Virus-Prozess geht weiter

Archivmeldung vom 21.03.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.03.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: seedo / pixelio.de
Bild: seedo / pixelio.de

Im aktuellen Newsletter von WissenschafftPlus schreibt Dr. Stefan Lanka, dass er gegen das Urteil vom 12. März 2015 im Masern-Virus-Prozess Berufung einlegen wird, sobald die schriftliche Begründung des Urteils vorliegt. Den Richterspruch bezeichnet Lanka als spektakuläres Fehlurteil. Bestätigt sieht er sich durch den Gutachter Prof. Dr. Dr. Andreas Podbielski von der Universität Rostock, der ausgesagt hat, dass das Masern-Virus widerlegt ist, wenn darin "Ribosomen" (typische Zellstrukturen; Eiweißfabriken der Zelle) vorkommen. "Viren sind durch die Abwesenheit von Ribosomen definiert und es gibt weltweit kein Virus mit Ribosomen", so der Gutachter.

Bei WissenschafftPlus heißt es dazu weiter: "In der Gerichtsakte liegt ein Dokument des Nationalen Referenz Instituts für Masern am Robert Koch-Institut (RKI) vor, in dem das RKI bestätigt, dass das behauptete Masern-Virus "Ribosomen" enthält. Damit ist bewiesen, dass die Behauptungen zum Masern-Virus widerlegt sind und Dr. Lanka die "Wetten, dass es das Masern-Virus nicht gibt!" - Wette gewonnen hat.

Das Gericht hat verhindert, dass Dr. Lanka in der Verhandlung selbst vortragen und den Gutachter befragen konnte. So war es Dr. Lanka in dieser Verhandlung nicht möglich, die unwahren Aussagen des Gutachters zu widerlegen, wonach die von Dr. Bardens vorgelegten Publikationen die Kriterien der Wissenschaftlichkeit erfüllen. Der Gutachter sagte in Bezug auf das Masern-Virus vorsorglich aus, dass in der Biologie die strengen Regeln der Wissenschaft wie in der Physik nicht gelten."

In einer Zusammenfassung zum Prozess, die demnächst erscheinen soll, will das Team um Dr. Stefan Lanka nun darlegen, dass die von Dr. Bardens vorgelegten Publikationen keine wissenschaftlichen Publikationen sind, weil darin Kontrollversuche als Grundvoraussetzung wissenschaftlichen Arbeitens nicht vorkommen. Die Ergebnisse der Versuche würden in Wirklichkeit nur beweisen, dass typische Bestandteile und Eigenschaften von Zellen als Masern-Virus fehlgedeutet wurden.

Weiterhin will man darlegen, dass der Gegenbeweis zu den Existenz-Behauptungen des Masern-Virus gelungen ist: Die sog. Erbsubstanz des behaupteten Masern-Virus ist in Wirklichkeit Bestandteil der Erbsubstanz der Menschen. Damit sei die Fehldeutung zelleigener Bestandteile als Masern-Virus bewiesen.

Der komplette Beitrag des Newsletters findet man unter: http://www.wissenschafftplus.de/cms/de/aktuelles

Dr. David Bardens erklärt live bei stern TV: "Das Geld der Impfgegner werde ich in Impfkampagnen investieren"

Im Mainstream bei stern TV wurde ebenfalls über den Prozess berichtet, allerdings jedoch in der gewohnten einseitigen Weise. Die Forschungen und Ansichten von Dr. Lanka werden darin negativ dargestellt und Dr. Bardens als der selbstverständliche Sieger gefeiert. In der nachfolgenden Original-Pressemitteilung von stern TV, die sich eher wie eine Werbekampagne der Pharmaindustrie liest, werden nicht nur die Arbeiten von Dr. Lanka angegriffen, sondern auch die Erfahrungen der Impfgegner diskreditiert. Jegliche gebotene journalistische Neutralität bleibt im Beitrag leider auf der Strecke.

In der Pressemitteilung von stern TV heißt es: ""Es gibt eine Unmenge an Impfgegnern und selbsternannten Experten im Internet, die sich anmaßen falsche Tatsachenbehauptungen aufzustellen", erklärte Dr. David Bardens live bei stern TV. "Dr. Lanka sagt, es sei wissenschaftlich erwiesen, dass Masern eine psychosomatische Erkrankung sind. Es gibt mehr als 30.000 Wissenschaftler, die bisher an Masern geforscht haben. Und er wischt alle als bemühte Mediziner und Studenten beiseite."

Für Eltern, die Ihr Kind an den Folgen einer Maserninfektion verloren haben, seien solche Theorien eine unglaubliche Belastung. Deshalb sei es ihm ein Anliegen gewesen diese Behauptungen zu widerlegen. Auch er habe miterleben müssen, wie ein Kind an den Folgen des Masernvirus gestorben ist. "Es haben sich bereits betroffene Familien gemeldet und sich bei mir bedankt, dass ich diese Sache richtig stelle", erklärte er im Gespräch mit Steffen Hallaschka. Von Impfgegnern sei er jedoch über das Internet bedroht und verleumdet worden. Trotzdem werde er nicht aufhören die Wahrheit zu sagen.

Am Ende appellierte Dr. Bardens an die stern TV-Zuschauer: "Bitte gehen Sie zum Arzt, lassen Sie sich beraten, überprüfen Sie ihren Impfstatus und den Ihrer Kinder. Denn Sie haben eine Verantwortung. Nicht nur Ihrer eigenen Familie, sondern auch den Menschen gegenüber, die zum Beispiel nicht geimpft werden können, weil sie zu jung oder zu schwach sind."

100.000 Euro für den Nachweis von Masernviren

Am vergangenen Donnerstag bekam der Arzt David Bardens vor dem Landgericht Ravensburg 100.000 Euro zugesprochen. Hintergrund war ein skurriler Wettbewerb. Der Biologe Dr. Stefan Lanka hatte, demjenigen ein Preisgeld versprochen, der ihm den Nachweis für die Existenz und Größe von Masernviren erbringt. Anhand von wissenschaftlichen Publikationen lieferte Bardens mühelos die Beweise. Das bestätigte nun auch das Gericht. Wettbewerbsinitiator Lanka ist entsetzt: "Das Gericht hat eine massive Fehlentscheidung getroffen, in jeder Hinsicht", erklärte er nach der Urteilsverkündung. Der Impfgegner leugnet seit Jahren die Existenz von Masernviren. Lanka will in Berufung gehen. Dr. David Bardens jedoch freut sich: "Es fühlt sich gut an, dass Herr Lanka in die Schranken verwiesen wurde, dass es ein klares Statement ist, dass man nicht jeden Unsinn verzapfen kann, ohne dafür die Konsequenzen tragen zu müssen", erklärte er im stern TV-Interview. Die 100.000 Euro will der 30-Jährige jetzt in Impfkampagnen investieren."

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte speien in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige