Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte Gesundheit Fernheilen per Video: "Ist Frieden erlernbar?"

Fernheilen per Video: "Ist Frieden erlernbar?"

Archivmeldung vom 14.12.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.12.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Der Beitrag enthält im Textbereich ein oder mehrere Videos. Bild: ExtremNews
Der Beitrag enthält im Textbereich ein oder mehrere Videos. Bild: ExtremNews

Frieden ist ein Zustand, nach dem sich jeder gesunde Mensch sehnt. Aber warum ist es so schwierig ihn zu erleben? Wenn fast sieben Milliarden Menschen Frieden wollen, warum gibt es diesen kaum? Das ist eine Frage, die der englische Geistheiler Karma Singh sich gestellt hat und er hat auch endlich eine Antwort darauf gefunden. Daraus resultierte seine Transmission, der "Bewegende Frieden", womit ExtremNews nun die beliebte "Fernheilen per Video"-Reihe fortsetzt.

Karma Singh beschreibt seine Entdeckungen wie folgt: "Zur Zeit geht die Erde und die ganze Menschheit durch eine große Umwandlung. Wir haben während der letzten paar tausend Jahre die Ära des Materialismus erfahren. In dieser "Endzeit" dürfte jedem Menschen klar geworden sein, dass es katastrophale Folgen mit sich gebracht hat, dass wir uns von der göttlichen Quelle losgelöst haben. Stattdessen haben wir das Geld über uns gestellt und die Bankiers zu unantastbaren Hohepriestern gemacht. Zur Zeit haben wir (noch) die Wahl zwischen dem logischen Ende des Materialismus, indem wir eine fast unausweichliche Sklaverei über uns verhängen lassen oder dass wir das Zeitalter des Materialismus verlassen und in die neue Ära der Gemeinsamkeit eintreten. Diese ist eine Umwandlung oder Entscheidung, welche laut verschiedener Sagen plötzlich am 21. Dezember diesen Jahres entschieden wird. Dies ist in der Wirklichkeit allerdings kaum mehr als ein Aberglaube. Erstens ist diese Umwandlung ein Prozess, welcher schon im 19. Jahrhundert angefangen hat und dieses „besondere Datum“ ist lediglich als Mittelpunkt der Wandlung bekannt. Zweitens, wegen Ungenauigkeit mangels präziser Instrumente, sind die astronomischen Abmessungen ein bisschen daneben und der Mittelpunkt ist schon im Juli 1998 gewesen!

Was  aber hindert die Menschen daran, diese offensichtlich erhebliche Verbesserung unserer Lebenssituation umzusetzen? Warum „kämpfen“ wir darum, arm zu bleiben und den überdicken Bankier weiter zu füttern? Was für ein Programm ist in unserem Bewusstsein abgespeichert, was die Menschheit antreibt, mit fest geschlossenen Augen in die Sklaverei zu rasen?

Gesucht, gefunden.

Als Teil unseres „Inkarnationsvertrages“, damit wir in die Lage versetzt werden konnten, den Materialismus zu erleben und die daraus entstehenden Lektionen zu begreifen, haben wir ein besonderes Programm dafür angenommen. Dieses Programm steuert unsere Handlungen, indem alles durch den Glauben „die Welt ist gefährlich“ verfärbt wird. Dieses Programm macht es für uns praktisch unmöglich, zu erkennen, dass diese Welt eine Welt der Fülle und Überfülle ist. Anhand der hier vorhandenen Ressourcen könnte jeder von den mittlerweile fast sieben Milliarden Menschen den Lebensstil eines Millionärs genießen"

Es ist jetzt das Ende der Zeit des Materialismus und um das Umsteigen in die Zeit der Gemeinsamkeit zu erleichtern, soll dieses störende Programm nun gelöscht werden. Genau hierfür hat Karma Singh eine neue Transmission aufgenommen welche Sie hier genießen können.

Diese Transmission, zusammen mit all den neuen aus diesem Jahr (inklusive manch einer, die noch nicht veröffentlicht worden ist) befindet sich auch auf der neuen DVD „Heilende Transmissionen Nr. 3“, welche ab sofort lieferbar ist. Sie gelangen zur Bestellseite, indem Sie auf folgenden Link klicken: http://www.karmasingh.tv/web/de/dvd-angebote.html