Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Tipps & Tricks Gesundheit Nie mehr Körperbehaarung: Wie funktioniert das?

Nie mehr Körperbehaarung: Wie funktioniert das?

Archivmeldung vom 25.09.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.09.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Haare an den Beinen
Haare an den Beinen

By Original uploader was Dextrovert at en.wikipedia - Transferred from en.wikipedia, CC BY-SA 3.0, Link

Nie mehr rasieren, wachsen und epilieren: Dies klingt für viele nach einem Traum und kann mittels neuer Technologien wahr werden. Immerhin verbringt man im Jahr einige Stunden, wenn nicht sogar Tage, mit dem Entfernen von Körperbehaarung. Man möge sich die Zeit ausrechnen, die man bei der dauerhaften Entfernung des Haarkleides einsparen könnte.

elektrisches Epiliergerät
elektrisches Epiliergerät

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Was vor nicht allzu langer Zeit noch unmöglich erschien, erlauben heutzutage verschiedene Möglichkeiten, Haare dauerhaft entfernen zu lassen, wie IPL, Laser und Co. 

Dauerhafte Haarentfernung: Welche Möglichkeiten gibt es?

Während Mama sich noch gefreut hat, wenn nach 20 Jahren Behandlung durch Epilation, endlich der Haarwuchs leichter wurde, gibt es heute Methoden zur permanenten Haarentfernung. Die zwei geläufigsten Techniken sind hierbei die Laser- und die IPL-Behandlung. Diese werden fälschlicherweise oft für ein und dasselbe gehalten. Die Konzepte sind zwar ähnlich, weisen jedoch klare Unterschiede auf. 

IPL: Was ist das?

IPL steht für "Intesend Pulsed Light", was auf Deutsch auch "Blitzlichtbehandlung" genannt wird. Dabei wird beim Verfahren hochenergetisches Licht, also Blitze, auf die Hautregion geschossen. Infolgedessen erreicht das Impulslicht die Haarwurzel und reagiert auf das Melanin im Haarfollikel. Das Haar agiert als Lichtleiter. In dem Moment wo das Licht auf das Melanin trifft, entsteht eine Temperatur von bis zu 73 Grad Celsius. Dieser Hitze kann das Haar selbstverständlich nicht Stand halten, weswegen es inklusive Haarwurzel verödet. Nach mehreren Behandlung, im Abstand von mindestens einer Woche, ist der Follikel vollkommen zerstört und abgestorben. Wurde die Prozedur also ordentlich und lange genug angewendet, ist das Resultat haarfreie Haut an den behandelten Zonen. Lediglich nach mehreren Monaten oder Jahren kann der Haarwuchs wieder aktiviert werden. Hier reicht dann eine einzige IPL-Behandlung um diesen wieder zu stoppen. Das Verfahren kann sowohl bei einem Kosmetiker oder Mediziner, als auch mit einem IPL-Gerät für zuhause durchgeführt werden.

Haarentfernung durch Laser

Die Laser-Technologie basiert, genauso wie die IPL-Technologie, auf Lichtstrahlen. Ein Unterschied besteht in der Art des Lichts, das verwendet wird. Bei der Haarentfernung durch den Laser wird nur eine einzige Wellenlänge an Licht gesendet und vom Melanin absorbiert. Im Haarfollikel wird es dann zu Hitze umgewandelt und verödet die Haarwurzel.

IPL vs. Laser: Welche Unterschiede gibt es?

Beide Technologien führen auf eine dauerhafte Haarentfernung hinaus und sind somit gleich wirksam. Dennoch besitzt der Laser feine Vorzüge, welchen die IPL-Technologie mit einer praktischen Handhabung entgegentritt. Während der Laser ganz gezielt in die Haarwurzel zum Melanin gelangt, erhitzen die gesendeten Blitze des IPL-Geräts auch die umliegende Hautregion. Daher kann das IPL-Gerät im Heimgebrauch auch zu leichten Verbrennungen führen. Will man seine Haare per Blitzlichtbehandlung entfernen lassen, sollte man hierfür möglichst helle Haut und dunkle Körperbehaarung haben. Diese Konditionen bieten die besten Resultate. Neue Technologien im Bereich der Laser ermöglichen auch bei dunkler Haut eine sichere Haarentfernung.

Einen klaren Vorteil bietet die IPL-Methode insofern, dass sie von jeder Person angewendet werden darf. Sie kann sowohl beim Kosmetiker, als auch zuhause mit einem IPL-Gerät durchgeführt werden. Somit bietet sie eine dauerhafte Haarentfernung zu einem geringen Preis und einfacher Anwendung. Der Laser darf wiederum nur von ausgebildeten Medizinern und Fachpersonen verwendet werden. 

Fazit: Dauerhafte Haarentfernung ist simpel

Für die dauerhafte Haarentfernung muss lediglich eine Möglichkeit geschaffen werden, die Haarwurzel unfruchtbar zu machen. Erreicht werden kann dies durch die IPL- oder Laser-Technologie. Beide arbeiten mit dem simplen Prinzip "das Problem an der Wurzel zu packen" und ermöglichen somit eine haarfreie Zukunft mit samtweicher Haut.

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kerbel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige