Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Tipps & Tricks Gesundheit Fragen und Antworten: "Hilfe, mein Kinderarzt will mich zur Impfung erpressen!"

Fragen und Antworten: "Hilfe, mein Kinderarzt will mich zur Impfung erpressen!"

Freigeschaltet am 07.07.2020 um 12:11 durch Andre Ott
Hilfe, mein Kinderarzt will mich zur Impfung erpressen!
Hilfe, mein Kinderarzt will mich zur Impfung erpressen!

Bild: Impfkritik.de 7 Vladimir Mucibabic - adobestock / Eigenes Werk

"Was tun, wenn ein Arzt Eltern zu einer Impfung ihres Kindes nötigen oder gar erpressen will? Wenn wir nicht als Gesellschaft in eine Impf- und Pharmadiktatur abrutschen wollen, dürfen wir ein derartiges soziopathisches Verhalten auf keinen Fall dulden. So verteidigen Sie entschlossen Ihre Grundrechte!" Dies schreibt der Impfexperte Hans U. P. Tolzin auf Impfkritik.de.

Tolzin beantwortet regelmäßig Anfragen betroffener Eltern zu impfkritischen Fragen:

Anfrage einer verzweifelten Mutter:

"Sehr geehrter Herr Tolzin. Heute habe ich Angst bekommen: Eine Ärztin möchte dem Jugendamt berichten, dass ich nicht in die Tetanus-Impfung meines Kindes einwilligen will. Mein Kind hat seinen Fuß an einer Metall-Schaufel verletzt. Die Wunde ist tiefer als normal. Das Kind hatte eine Socke an und die Socke blieb unbeschädigt. Die Verletzung wurde also durch die Socke verursacht, nicht mit der Schaufel.

Aber die Ärztin sagt dass es trotzdem keine Rolle spielt. Sie hat mir 24 Stunden gegeben, damit ich die "richtige" Entscheidung treffen könne und morgen früh die Impfung machen lasse. In den Brief an die Kinderärztin hat sie geschrieben: "Notwendigkeit der Simultanimfung mit Tetagam und TD-pur".

Ich möchte die Impfung wegen die mögliche Nebenwirkungen nicht machen lassen. Ich habe auch untergeschrieben, dass ich das Risiko auf mich nehmen würde. Trotzdem möchte sie, dass meine Hausärztin übernimmt. Falls ich das verweigere, wird sie erwägen, das Jugendamt wegen Kindeswohlgefährdung zu informieren. Bitte helfen Sie mir mit einer Empfehlung, was ich tun kann."

Antwort von Hans U. P. Tolzin:

"Sehr geehrte Frau K.

Selbst wenn die aktive und passive Tetanus-Impfung alternativlos, wirksam und sicher wäre (wofür aber wissenschaftliche Beweise fehlen), so ist das Sterberisiko durch Tetanus für Kinder unter 15 Jahren laut Todesfallstatistik gleich Null. Und selbst wenn das nicht so wäre, so muss eine nachträgliche Tetanus-Impfung aus schulmedizinischer Sicht innerhalb von 24 Stunden geschehen und nicht später, sonst hat das überhaupt keinen Sinn mehr.

Lassen Sie sich das nicht gefallen. Vernetzen Sie sich an erster Stelle mit Gleichgesinnten, z. B. über www.impfkritik.de/stammtische. Verteidigen Sie Ihre Grundrechte und Ihre Menschenwürde entschlossen.

Gehen Sie als erstes zu einem Arzt Ihres Vertrauens und lassen Sie sich den Zustand der Wunde und die fehlende Impfnotwendigkeit attestieren. Damit haben Sie etwas in der Hand, mit dem Sie argumentieren können. Falls irgend jemand weiter Druck auf Sie ausüben will, könnten Sie auch zum Schein darauf eingehen, indem Sie die Bedingung stellen, dass der betreffende Arzt schriftlich die Haftung für das Impfrisiko übernimmt.

Formular Arzthaftung

Gegen die Ärtzin würde ich folgendermaßen vorgehen:

1. Schriftliche Beschwerde beim Gesundheitsamt

2. Schriftliche Beschwerde bei der Ärztekammer

3. Schriftliche Beschwerde bei der zuständigen KV

4. Schriftliche Beschwerde bei Ihrer Krankenkasse

5. Strafanzeige wegen Nötigung

Unbedingt sachlich und höflich formulieren. Setzen Sie für die Bearbeitung Ihrer Beschwerden jedes Mal eine Frist und haken Sie dann unbedingt so lange nach, bis Sie eine schriftliche Stellungnahme erhalten haben. Wahrscheinlich wird die Sache im Sand verlaufen, aber die Ärztin wird mehrmals um Stellungnahme gebeten und hat die Gewissheit, dass sie nun aktenkundig ist. Und das ist nicht angenehm!

Viele Grüße, Ihr Hans U. P. Tolzin"

Quelle: Impfkritik.de

Videos
Livestream aus Berlin vom 1.8.2020
Demo von Corona-Skeptikern in Berlin beendet
America's Frontline Doctors
America's Frontline Doctors - Das zensierteste Video auf deutsch
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte winden in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige