Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Tipps & Tricks Gesundheit Ohrentropfen vor der Anwendung etwas anwärmen

Ohrentropfen vor der Anwendung etwas anwärmen

Archivmeldung vom 22.09.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.09.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Menschliche Ohrmuschel
Menschliche Ohrmuschel

Foto: Wdwdbot
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Wem von Ohrentropfen oft schwindelig wird, der sollte das Fläschchen vor der Anwendung zwischen den Handflächen etwas anwärmen.

Manche Ohrentropfen müssen im Kühlschrank aufbewahrt werden, die meisten soll man bei Zimmertemperatur lagern. Beides ist für das Ohr häufig zu kalt, wie das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" schreibt.

Sobald die Tropfen in den Gehörgang gelangen, kann Schwindel auftreten. Denn der Kältereiz bringt das Gleichgewichtsorgan im Innenohr durcheinander. Das Präparat sollte daher beim Einträufeln in den Gehörgang körperwarm sein.

Quelle: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau (ots)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte klaut in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige