Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Tipps & Tricks Allgemein Wandern mit kleinen Kindern

Wandern mit kleinen Kindern

Archivmeldung vom 29.09.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.09.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Daniela B. / pixelio.de
Bild: Daniela B. / pixelio.de

Kinder leben nach der Weisheit: Der Weg ist das Ziel. Sie spielen mit Stöckchen am Wegesrand, und niedliche Ziegen auf einer Alm sind für sie interessanter als das tolle Watzmann-Panorama.

"Deshalb sollte die Tour für Kinder abwechslungsreich sein, gern mit Highlights wie einer Ruine, einem Wildbach oder Tieren", sagt Caroline Chaillié, Expertin für Familienbergsteigen beim Deutschen Alpenverein in München. Und natürlich muss der Weg sicher sein. Gute Kinder-Touren findet man zum Beispiel in speziellen Familien-Wanderführern; ebenso in vielen Touristenbüros.

Die Länge der Wanderung geben die Kinder vor: Kindergartenkinder brauchen für eine Strecke etwa 1,5-mal so lang wie Erwachsene. Der Deutsche Alpenverein rät zu einem Stopp pro Stunde - obwohl die Kleinen dabei kaum ruhig sitzen werden. "Sie erholen sich, indem sie etwa Verstecken spielen oder einen Staudamm bauen", erläutert Caroline Chaillié.

Quelle: Wort und Bild - Baby und Familie (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nannte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige