Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Ratgeber Verbraucherinfos Hammer des Monats geht an Smart-Chef Ulrich Walker

Hammer des Monats geht an Smart-Chef Ulrich Walker

Archivmeldung vom 24.07.2006

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.07.2006 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Ulrich Walker, der Chef der Daimler-Chrysler Tochter Smart, hat von der Zeitschrift natur+kosmos den Hammer des Monats verliehen bekommen. Seit 20 Jahren vergibt das Magazin jeden Monat diesen Negativpreis an Persönlichkeiten, die im Bereich Natur und Umwelt besonders haarsträubende Maßnahmen zu verantworten haben.

In diesem Fall geht es um die Smart-Werbung. Der Hersteller bewirbt nämlich seinen Diesel "Smart fortwo cdi" nicht nur mit ärgerlichen, sondern irreführenden Angaben. Er verbreitet die frohe Botschaft: "Neu - der Smart cdi mit Dieselpartikelfilter". Daneben steht das Bild eines Kaffeefilters und die Mitteilung "frisch gefiltert", berichtet die Zeitschrift in ihrer Augustausgabe. Na bravo, denkt der Kunde, jetzt fahren die endlich auf der grünen Welle. Doch der vermeintliche Dieselpartikelfilter ist lediglich ein so genannter PM-Generator, wie er bei Nachrüstungen alter Fahrzeuge verwendet wird. Statt 99 Prozent der Partikel wie bei echten Partikelfiltern, werden nur zwischen 30 und 40 Prozent zurückgehalten - eine Mogelpackung.

Der ADAC hat den Diesel-Smart fortwo bereits aus seiner Marktübersicht "Neuwagen mit Partikelfilter" gestrichen. Und die Deutsche Umwelthilfe hat das Landgericht Stuttgart angerufen, um gegen die "wettbewerbswidrige und die Kunden irreführende Werbung" vorzugehen.

Quelle: Pressemitteilung natur+kosmos

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte achte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige