Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Ratgeber Verbraucherinfos ALDI SÜD nimmt pfandpflichtige Einweg-Dosen zurück

ALDI SÜD nimmt pfandpflichtige Einweg-Dosen zurück

Archivmeldung vom 03.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Dosenrückgabe an einem Pfandautomaten in einer ALDI SÜD Filiale. Bild: "obs/Unternehmensgruppe ALDI SÜD/ALDI SÜD"
Dosenrückgabe an einem Pfandautomaten in einer ALDI SÜD Filiale. Bild: "obs/Unternehmensgruppe ALDI SÜD/ALDI SÜD"

Ab sofort nimmt ALDI SÜD in allen Filialen pfandpflichtige Getränkedosen zurück. Die bestehenden Pfandautomaten wurden nachgerüstet und akzeptieren nun neben den Einweg-PET-Flaschen auch leere Getränkedosen.

Für das akzeptierte Leergut schreibt das Gerät Kundinnen und Kunden den Pfandwert wie gewohnt auf einem Bon gut, den der Kunde nach Vorlage an der Kasse ausgezahlt bekommt. Die Höhe des Pfands beträgt bei den Getränkedosen ebenso wie bei den Einweg-PET-Flaschen 25 Cent.

ALDI SÜD hat sich zu dem Schritt entschlossen, um seinen Kundinnen und Kunden einen größeren Service bei der Leergutrücknahme zu bieten.

Quelle: Unternehmensgruppe ALDI SÜD (ots)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte folie in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige