Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Ratgeber Testberichte Software PC-Spiele Jagged Alliance 2 Wildfire

Jagged Alliance 2 Wildfire

Archivmeldung vom 17.05.2005

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.05.2005 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Jens Brehl
Wildfire.jpg
Wildfire.jpg

Vorabbericht - Wir haben für Sie den neuen Teil der JA-Reihe angespielt, lesen Sie hier die ersten Eindrücke.

1999 kam Jagged Alliance 2 auf dem Markt und war ein Riesenerfolg, 2000 kam das Addon Unfinished Business und in diesem Jahr das Addon Wildfire auf dem Markt. Beide Addons sind Stand-alone-Versionen, das heißt sie laufen auch ohne den Vorgänger Jagged Alliance 2. Trotz des Alters von JA 2 gibt es noch eine große Fangemeinde, die auch eigene Mods veröffentlicht. Viele haben bereits auf die Erscheinung der deutschen von Wildfire gewartet, in den USA war das Spiel bereits erhältlich.

Sie kommandieren eine Gruppe Söldner, sorgen für Ausrüstung und Geld - und Sie haben einen Auftrag: Arulco, ein kleiner afrikanischer Staat wird von einer finsteren Militärdiktatur regiert. Diese gilt es zu bekämpfen und Frieden zu bringen. Das Land ist noch vom Krieg geschüttelt (Jagged Alliance 2) und Sie treffen, sollten Sie Jagged Alliance 2 bereits gespielt haben, auf alte Bekannte, aber auch auf neue Charaktere.

Neu ist, daß Sie diesmal statt 6 Söldner bis zu 10 in einer Gruppe befehligen können, die Grafik ist dank der neuen Auflösung von 1024 mal 768 besser, es gibt neue Waffen und neue Charaktere.

Wir haben das Spiel für Sie angezockt und geben hier die ersten Eindrücke wieder. Wir werden Sie noch mit weiteren Informationen, auch direkt von dem Publisher versorgen.

Bevor wir das Spiel aber installieren konnten half alles Kopfschütteln nichts. Was hatte man sich dabei nur gedacht: Der Registrierungskey ist in einer so exotischen Schriftart gedruckt, daß man leider eine "8" schwer von einem "B", ein "O" von einer "0" usw. unterscheiden kann. Wir hatten Glück, denn nach 5 Minuten Zahlenraten konnten wir das Spiel freischalten. Andere Käufer hatten weniger Glück, in schweren Fällen, bei vielen Kombinationsmöglichkeiten, hat es um einiges länger gedauert. Erster unnötiger Kundenfrust! Was das sollte weiß wohl keiner so genau...

Sofort nach Spielstart war es wieder geschehen: Jagged Alliance hat mich in seinem Bann gefangen.  Das Spielprinzip ist das gleiche wie bei den Vorgängern: Echtzeitstrategie und bei Feindkontakt rundenbasierend. Dies erlaubt eine ungemein taktische Spieltiefe. Der Schwierigkeitsgrad soll höher als bei den Vorgängern sein, was uns aber bis jetzt noch nicht aufgefallen ist. Da die Verkaufsversion noch mit Abstürzen und Bugs zu kämpfen hat, die leider auch den Spielspaß bremsen, machen sich einige Käufer bereits im offiziellen Forum Luft. Ich denke, wir können bald einen Patch erwarten, der die Probleme beheden wird. Leider kam seit Jagged Alliance 2 kein Teil der Reihe ohne mindestens einen Patch aus und auch für Wildfire haben wir fest damit gerechnet. Dennoch sollte man das Spiel nicht voreilig in die Ecke werfen.

Was bis jetzt äußerst positiv auffällt: Das Spiel ist wenig hardwarehungirg, es läuft auch auf alten Rechner mit Beiriebssystemen von Windows 98 bis Windows XP, der Preis von Euro 30,00 ist fair gewählt und das Spiel sorgt für wochenlangen Spielspaß. Leider sind viele aktuelle Spieletitel zwar gut, aber zu kurz geraten, man kann sie an einem Wochenende durchspielen.

Laut telefonischer Aussage vom 17.05.2005 wird bereits seit zwei Wochen an einem Patch gearbeitet. Die Speicherstände sollen von dem Patch unberührt bleiben, d.h. der Spieler kann seine gespeicherten Spiele auch mit der neuen, gepatchten Version öffnen.

Nachtrag 18.07.2005:

Der Patch ist nun veröffentlich worden. Siehe hierzu: JA 2 Wildfire: Langersehnter Patch erschienen


Anzeige:
Links