Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Ratgeber Testberichte Software PC-Spiele Snow Motion

Snow Motion

Archivmeldung vom 13.09.2005

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.09.2005 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Snow Motion Cover
Snow Motion Cover

Da es nun nicht mehr lange dauern wird, bis in den Höhen der erste Schnee fällt, haben wir uns diesmal ein Spiel zum Testen ausgesucht, welches den Winter als Kulisse hat. Sie sollen nämlich dem kleinen Mädchen Nova helfen einen Schneemann zu bauen. Was sich zunächst sehr einfach anhört, entwickelt sich nach nach zu manch verzwickter Denksportaufgabe.

Screenshot 2
Screenshot 2
Screenshot 1
Screenshot 1

Spielablauf:

Die Aufgabe ist es drei Schneebälle so zu einem vorgegebenen Zielfeld zu rollen, daß sie einen Schneemann formen. Das Zielfeld erkennt man an den bereitliegenden Besen, Eimer, Karotte und Kohlestückchen. Die Schneebälle werden durch Nova, die der Spieler steuert, über das Spielfeld gerollt. Das hört sich einfach an ist es aber nicht, denn es gibt auch Hindernisse. So verlieren die Schneebälle Schnee oder werden größer, je nachdem, auf welches Feld sie geschoben werden. Am Ende müssen die Schneebaelle in der richtigen Größe aufeinander gestapelt werden. Nachdem man ein Spielfeld erfolgreich absolviert hat gelangt man zum Nächsten.

Grafik:

Vorab dazu folgendes: Man kann von solch einem Spiel keine High-End-Grafik verlangen und dies ist auch überhaupt nicht nötig. Die Grafik ist aber für ein Spiel dieser Preisklasse sehr liebevoll gestaltet, wie Sie den angehängten Screenshots entnehmen können. 

Bedienbarkeit:

Die Bedienung ist sehr einfach und schnell zu erlernen.  Die Steuerung kann wahlweise über Maus oder Tastatur erfolgen.

Sound:

Der Sound ist vollkommen in Ordnung und nett gemacht. So hat der Hersteller beispielsweise auf die unterschiedlichen Geräusche geachtet, die es beim Laufen auf Schnee oder schneefreien Flächen entstehen.

Besonderheit:

Das Spiel verfügt über einen Editor, mit dessen Hilfe man eigene Level erstellen kann. Auch bietet es die Möglichkeit Level mit Freunden auszutauschen. Drei von uns erstellte Level können Sie hier downloaden


Fazit:

Der Publisher Comport-Interactive hat mit Snow Motion ein nettes Spiel für Zwischendurch mit Suchtfaktor geschaffen. Es ist leicht verständlich und bietet durch Editormöglichkeiten auch einen langen Spielspaß.  Für den Preis von 14,95 Euro kann man dieses Spiel jedem, der sich für Denksportspiele interessiert, voll und ganz empfehlen. Zumal es aufgrund seiner leichten Bedienbarkeit auch für Anfänger und Kinder sehr gut geeignet ist. Auch läuft Snow Motion auf älteren Rechnern ohne Probleme, da hierfür ein Pentium II Prozessor mit 400 Mhz, 64 MBytes Hauptspeicher und eine Grafikarte mit mind. 4 Mbytes ausreicht.



Anzeige: