Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Ratgeber Testberichte Produkte Technik Nintendo DS

Nintendo DS

Archivmeldung vom 20.04.2005

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.04.2005 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Jens Brehl
ds.jpg
ds.jpg

Lesen Sie unseren Testbericht zur neuen, mobilen Spielekonsole von Nintendo

Der europäische Verkaufsstart der mobilen Spielekonsole Nintendo DS am 11.03.2005 hat sich als voller Erfolg herausgestellt. Bis Ostern gingen 500.000 Exemplare über den Ladentisch, was 77 % der gesamten zum Verkaufsstart ausgelieferten Stückzahl ausmacht. Wir waren unter den ersten dabei und haben von Nintendo ein Testmuster zur Verfügung gestellt bekommen.

Das wirklich innovative am DS sind die beiden Bildschirme (daher der Name der Konsole: Double Screen), der unterste ist ein Touchscreen, mit welchem Sie in Spielen steuern können und andere Eingabe vornehmen, wie zum Beispiel die persönlichen Einstellungen Ihre DS. In unseren Spieletests haben wir bereits darauf hingewiesen, wie sich diese neuen Möglichkeiten für Spieler auswirken. In dem Spieletitel Metroid Prime Hunters: First Hunt steuert man seine Spielfigur nicht nur mit dem bekannten Steuerkreuz, sondern auch direkt mit dem Touchscreen, für PC-Spieler entspricht die Steuerung über den Touchscreen bei diesem Spieletitel der Steuerung mit der Maus bei Ego-Shootern und dergleichen. In Zukunft soll es auch möglich sein, mit dem eingebautem Mikrofon seine Spielfigur mit Sprach- und anderen akustischen Signalen zu steuern.

Der Nintendo DS besitzt auch Wireless-LAN-Fähigkeiten, so können Sie im Multiplayer gegen andere Spieler (bis zu 16 Spieler) antreten oder auch mithilfe der PictoChat Software Nachrichten und Zeichnungen verschicken. Die Reichweite beträgt dabei bis zu 30 m.

Was uns sehr gut gefällt ist die Tatsache, daß der DS komplett abwärtskompatibel ist, was bedeutet, daß er einen zusätzlichen Schacht für Game Boy Advanced Module besitzt und somit sind diese Titel, wenn auch nur im Einzelspielermodus, spielbar auf dem DS. Der Lithium-Ionen-Akku hält bis zu 10 Spielestunden und benötigt ca. 4 Stunden zum Aufladen. Mit dem passenden Adapter können Sie den DS auch am Strom aus der Steckdose betreiben. 

Die beiden LCD-Bildschirme sind in der Lage 3D-Grafik darzustellen, wobei sogar die Grafik der  Nintendo 64-Konsole übertroffen wird. Beide Bildschrime haben einen Durchmesser von etwa 8 cm.

Der Nintendo DS umfaßt Stereolautsprecher und einen Kopfhöreranschluß, wodurch in den Spielen noch stimmungsvollere Soundeffekte und Musik erzeugt werden können. Die Verwendung von Audioeffekten kann bei Spielen eine wichtige Rolle einnehmen, so zum Beispiel als Orientierungshilfe, wenn Sie sich "Feinden" nähern.

Die Spielergemeinschaft wird bereits mit erstklassigen Spielehits aus bekannten Softwareschmieden versorgt, so unter anderem von Ubisoft, EA, SEGA, Activision, THQ, Vivendi u.v.m. Einige Spieletitel konnten auch wir schon testen und es werden weitere Berichte folgen.

Endlich gibt es im Videospielbereich Innovation, denn die Intregration von zwei Bildschrimen ist einfach genial und es macht viel Freude mit dem DS zu spielen. Wenn die Spielepublisher dann noch die speziellen Möglichkeiten, die durch den DS zur Verfügung gestellt werden, ausreizen, erwarten uns erstklassige Spieletitel mit einem neuen Spielgefühl.

Die unverbindliche Preisempfehlung für den Nintendo DS liegt bei 149,99 Euro.


Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
Gesprächskreis "impffrei gesund"
36399 Freiensteinau - OT Ober-Moos
23.05.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: