Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Ratgeber Testberichte Bücher Romane Blood Angel

Blood Angel

Archivmeldung vom 05.12.2005

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.12.2005 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Jens Brehl
Blood_Angel.jpg
Blood_Angel.jpg

Die Existenz der Dämonen wird seit Jahrhunderten verschwiegen, die Kirche leugnet ihre Anwesenheit. Asha, eine Dämonin welche seit sehr langer Zeit gefangen gehalten wurde, konnte sich befreien. Sie sinnt nach Rache und will die uns bekannte Welt vernichten.

Nachdem sich Asha befreien konnte, schafft sie es sehr schnell wieder an ihre alte Macht Anschluß zu finden und fängt an willige Helfer um sich zu scharren. Ihr Ziel ist es die Grenze zwischen dem Hier und der Hölle niederzureißen und die dunkle Herrschaft über die Welt zu erlangen. Ihr gegenüber steht jedoch ein sehr alter Bund aus Magiern, der sie schon einmal im Kampf bezwungen hat. Der Bund ist jedoch im Laufe der Jahrhunderte schwach und angreifbar geworden und die für den apokalyptischen Endkampf Ausgewählten können sich nicht an ihre Herkunft oder an ihre Blutlinie erinnern, geschweige denn wissen diejenigen von ihren übersinnlichen und magischen Fähigkeiten. Ein Kampf gegen die Zeit beginnt, denn Asha wird immer mächtiger, je mehr Zeit sie hat und je mehr Menschen sie in ihren Bann ziehen kann.

Der Zugang zur Geschichte des Buches ist zugegebenermaßen nicht ganz einfach, da es viele verschiedene Handlungsstränge gibt, deren Bedeutung und Zusammenhang nicht sofort ersichtlich sind. Wer sich mit den Themen des Buches noch nie auseinander gesetzt hat, wird es sehr schwer haben und läuft Gefahr von dem Buch enttäuscht zu werden. Daher verwundern die verschiedenen Stimmen der Leser dieses Buches nicht, die von einem phantastischen Roman berichten oder meinen, das Buch sei absoluter Schrott. Bei diesem Buch muß man dranbleiben und auch mit Konzentration lesen, damit man an einigen Stellen die Handlungen versteht und auch nachvollziehen kann. Die Charaktere der Geschichte kommen durch die Erzählweise sehr gut zur Geltung und es wird ein großer Spannungsbogen aufgebaut.

Blood Angel ist kein Buch für jedermann, auch aufgrund brutaler Passagen. Es hätte aber keinen Sinn gemacht die brutalen Teile der Geschichte zu entschärfen, denn wie soll die Autorin sonst einen wütenden Dämon darstellen? Daher ist dieses Buch keine geeignete Lektüre für Kinder, aber Erwachsene dürfen sich auf einen Dämonenthriller freuen, der es in sich hat.



Videos
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Symbolbild
Um die Effekte wirklich zu verstehen, mußt Du die wahre Ursache kennen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte dick in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen