Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Ratgeber Testberichte Bücher Romane Netzinfarkt

Netzinfarkt

Archivmeldung vom 28.01.2006

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.01.2006 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Cover Netzinfarkt
Cover Netzinfarkt

Ein packender Kriminal-Roman von Sönke Brandschwert über Terrornetzwerke und deren Möglichkeit mit Hilfe moderner Technologie die Welt in ein Chaos zu stürzen. Der Autor zeigt in seinem fiktivem und bis zum Schluß mit Überraschungen versehenem Szenario auf, wie anfällig unsere Weltwirtschaft doch ist.

Der Verlag schreibt als Kurztext des Buches:

Der junge Informatiker Sven führt ein ruhiges, zufriedenes und erfolgreiches Leben. Doch plötzlich ändert sich alles. Während sein Privatleben gehörig durcheinander gerät, kommt er versehentlich einer terroristischen Organisation in die Quere ... Mittels modernster Technologien soll die Weltwirtschaft ins absolute Chaos gestürzt werden. Als die Drahtzieher bemerken, dass Sven in der Sache recherchiert, wird er zusammen mit seiner Kollegin Gina in eine atemberaubende Odyssee katapultiert. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt ...

Ein packender Krimi über den Terrorismus und seine Machenschaften, Terrornetzwerke und ihre weitläufigen Verstrickungen, über Fanatismus, die Macht der Täter und die Ohnmacht der Opfer.


Unser Fazit:

Dem Autor Sönke Brandschwert ist mit "Netzinfarkt" ein spannender und packender Kriminal-Roman gelungen, der nicht nur für Computerfreaks sehr empfehlenswert ist. Dadurch, daß er selbst Computer- und Netzwerkspezialist ist sowie gerne reist, beschreibt er die Handlungen sowie die örtlichen Gegebenheiten sehr detailiert und plastisch. Nebenbei erfährt der Leser so beispielsweise auch einiges in einer für Laien verständlichen Sprache über den Aufbau von Computernetzwerke. Diese Informationen wurden sehr geschickt von Herr Brandschwert in den Roman durch die Figur eines jungen Praktikanten, der alle komplizierten technischen Vorgänge hinterfragt, integriert.

Für 16,95 Euro erhält der Leser einen 402 Seiten starken Roman, der wirklich jeden Cent wert ist.


Videos
Der Beitrag endhält am Textende ein Video. Bild ExtremNews
Tod, und wie geht es nun weiter?
Bild: Hartwig HKD, on Flickr CC BY-SA 2.0
Prophezeiungen: Alles Hokuspokus oder ein Blick in die Zukunft
Termine
Die Alchemie des Körpers
36396 Steinau an der Straße
25.11.2017 - 26.11.2017
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: