Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Ratgeber Testberichte Bücher Romane Sturmherz

Sturmherz

Archivmeldung vom 22.05.2007

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.05.2007 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Jens Brehl
Sturmherz von Sabine Klaus
Sturmherz von Sabine Klaus

1969 tötet die 20jährige Joy Hareton den irischen Lehrer Henry Linton. Die Mörderin stellt sich der Polizei, schweigt jedoch über ihre Beweggründe und bringt als Verteidigung nur ein Wort heraus: „Heathcliff“, der Name einer literarischen Figur aus Emily Brontës Roman Sturmhöhe. Für ihr Verbrechen wird Joy zum Tode durch Hängen verurteilt, wobei die junge Frau die Möglichkeit einer Begnadigung kategorisch ablehnt.

Der Bruder Samson zerbricht an dem Schicksal seiner geliebten Schwester und verlässt den Heimatort. 25 Jahre lang bleibt das Geheimnis um das Motiv und die Hintergründe des Mordes verborgen, bis Joys Henker an der Schwelle seines eigenen Todes Gewissensbisse plagen. Er sucht Samson nach all den Jahren auf und überredet ihn in den Heimatort zurückzukehren, um das Geheimnis endgültig zu lüften. Samson muss nach seiner Wiederkehr erkennen, dass mehrere Personen unterschiedliche Gründe für ihr Schweigen haben. Einig ist sich der verschworene Kreis nur in dem Punkt, dass das Mysterium um den Mord und Joy Hareton unter keinen Umständen bekannt werden darf.

Nicht unbeabsichtigt hat die Autorin Sabine Klaus mit Sturmherz einen ähnlich klingenden Titel gewählt, wie Emily Brontë mit ihrem Werk Sturmhöhe, welches 1847 veröffentlicht wurde. Die Personen und Geschehnisse in Sturmherz sind eng mit Sturmhöhe verquickt und dessen Charaktere feiern in Sturmherz eine Auferstehung. So spielt der Roman von Emily Brontë und dessen Handlung eine wichtige Rolle bei der Erzählung von Sabine Klaus. Dabei muss deutlich gemacht werden, dass die Autorin Klaus keinen Abklatsch geschaffen hat. Vielmehr ist es ihr gelungen eine komplexe und geschlossene Handlung mit einem anderen Werk so zu verknüpfen, dass der Leser im Prinzip zwei Geschichten liest und auf die Reise in eine Parallelwelt mitgenommen wird. Auch ohne Sturmhöhe zu kennen, kann man beruhigt zu Sturmherz greifen.

Sturmherz ist eine dramatische Geschichte um Liebe und Verzweiflung. Zunächst widersprüchliche Handlungsstränge werden zum Schluss komplett aufgelöst und zu einem logischen und abgeschlossenen Ende gebracht, welches durch ungeahnte Wendungen der Geschichte den Leser tief im Innern berühren wird. Alleine dafür verdient sich die Autorin eine Auszeichnung. Sabine Klaus hat bereits mit Ihrem Erstlingswerk eine Meisterleistung vorgelegt. Sturmherz ist druckfrisch im Lerato Verlag erschienen.

Videos
Inelia Benz Okt. 2019
Inelia Benz: Updates über den "Split" im menschlichen Kollektiv
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte finne in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen