Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wissenschaft Nano-Folie gegen Fußmief

Nano-Folie gegen Fußmief

Archivmeldung vom 20.05.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.05.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Eine neuartige Anti-Pilz-Folie soll in Einlegesohlen Pilze abtöten und dadurch unangenehme Gerüche vermeiden. Dies berichtet das Technologie-Magazin Technology Review in seiner aktuellen Ausgabe 6/09.

Nach Fußgeruch müffelnde Schuhe sind ein Ärgernis. Bisher wurden nur Bakterien als Ursache bekämpft, dabei stammt der Schuhmief häufig von unbemerktem Fußpilz. Das deutsche Unternehmen Sarastro Future Technologies GmbH, spezialisiert auf angewandte chemische Nanotechnologie, hat jetzt eine Anti-Pilz-Folie mit einem hautverträglichem Gift entwickelt, das die Pilzentwicklung bekämpft.

Die Folie kann zwischen einzelne Schichten einer Textilie - etwa einer Einlegesohle - eingefügt werden. Sie enthält 100 Nanometer kleine, mit Poren übersäte Polymerkügelchen, in denen das Gift eingekapselt ist.

Die Industrie hat bereits Interesse an der Anti-Pilz-Folie signalisiert: Sarastro verhandelt derzeit mit einem deutschen Schuhhersteller über deren Einsatz in einer Einlegesohle. Zudem sei die Folie auch für Autobezüge und für Matratzenschoner in Krankenhäusern interessant, die auch von Pilzen befallen werden können.

Quelle: Technology Review

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte urumqi in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige