Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wissenschaft Angst verlängert Wehen

Angst verlängert Wehen

Archivmeldung vom 14.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Mutter mit Neugeborenem
Mutter mit Neugeborenem

Foto: FlickreviewR
Lizenz: CC-BY-SA-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Frauen, die sich besonders vor einer Geburt fürchten, erleben tatsächlich längere Wehen, berichtet die "Apotheken Umschau". Um durchschnittlich 47 Minuten mussten sie in einer norwegischen Studie mit 2200 Frauen länger auf ihr Kind warten als die weniger ängstlichen.

Außerdem mussten die Geburtshelfer bei den furchtsamen Müttern häufiger Instrumente einsetzen oder einen Kaiserschnitt durchführen.

Quelle: Wort und Bild - Apotheken Umschau (ots)

Videos
Zeitgenössische Darstellung des Demonstrationsversuchs zur Milzbrandimpfung, den Pasteur in Pouilly-le-Fort unternahm
Die Realität der Viren
Inelia Benz Okt. 2019
Inelia Benz: Updates über den "Split" im menschlichen Kollektiv
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte patna in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen