Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wissenschaft Eisensalze werden zu Katalysatoren der Zukunft

Eisensalze werden zu Katalysatoren der Zukunft

Archivmeldung vom 28.01.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.01.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Analyse: Bald sind Katalysatoren aus Salzen. Bild: pixelio.de/Michael Bührke
Analyse: Bald sind Katalysatoren aus Salzen. Bild: pixelio.de/Michael Bührke

Forscher der britischen University of Huddersfield haben eine neue katalytische Reaktion nur unter Verwendung von Eisensalzen entwickelt. Diese kostengünstige und nachhaltige Methode könnte gerade in den Bereichen Pharmazie und Landwirtschaft große ökonomische Vorteile bringen und auch viele Medikamente erschwinglicher machen, sind die Forscher überzeugt.

"Wir sind dabei, uns mit Unternehmen zu vernetzen, um diese Methode so schnell wie möglich in der Industrie zu etablieren", erklärt Projektleiter Joe Sweeney. Die wirtschaftliche Bedeutung des Katalysator-Prozesses werde auch dann klar, wenn man sich vor Augen halte, dass schätzungsweise rund 40 Prozent des Welt-BIP auf die Katalysator-Technologie zurückgehen.

"Die meisten der heute in Betrieb befindlichen Katalysatoren sind selten vorkommende Metalle wie Rhodium, Palladium, Platin oder Iridium", so Sweeney. Die neue katalytische Reaktion sei 1.000 Mal günstiger als ein vergleichbarer Prozess mit teuren seltenen Metallen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Eisen als ein nicht-toxisches Metall eingestuft wird. Der neue Prozess ist unter normalen Bedingungen sehr gut anwendbar. "Unser Prozess verwendet Standard-Apparaturen in einem Standard-Labor unter Raumtemperatur", verdeutlicht Sweeney abschließend.

Quelle: www.pressetext.com/Christian Sec

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rakel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige