Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wissenschaft Auch ein Schuss Testosteron macht aus Frauen keine Zocker

Auch ein Schuss Testosteron macht aus Frauen keine Zocker

Archivmeldung vom 24.06.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.06.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Wären Banken von Frauen geführt, gäbe es vielleicht heute keine Finanzkrise. So könnte man eine Studie schwedischer Forscher interpretieren.

Auch mit einer Extraportion des Männerhormons Testosteron wurden Frauen nicht zu Zockern, berichtet das Apothekenmagazin "BABY und Familie". Bei Männern steigert das Geschlechtshormon die Risikobereitschaft. Für die Wissenschaftler spielten die Frauen nach einer Testosterongabe um hohe Geldsummen. Ihr Wagemut war dabei aber nicht höher als der von ungedopten Frauen.

Quelle: Wort und Bild "BABY und Familie"

 

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte beller in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige