Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wissenschaft TU-Präsident für Exzellenzförderung ganzer Städte und Regionen

TU-Präsident für Exzellenzförderung ganzer Städte und Regionen

Archivmeldung vom 23.01.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.01.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Universität München
Universität München

Foto: FlickreviewR
Lizenz: CC BY 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Präsident der Technischen Universität München, Wolfgang Herrmann, hat sich vor der Neuauflage der Exzellenzinitiative dafür ausgesprochen, ganze Standorte und Regionen auszuzeichnen statt wie bisher einzelne Hochschulen.

"Wenn man schon von Leuchttürmen spricht, sollten die auch eine bestimmte Höhe haben, um gegen die Erdkrümmung sichtbar zu sein", sagte Herrmann in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". "Je stärker wir Einzelinstitutionen zusammenführen, desto stärker würden diese Exzellenzstandorte international wettbewerbsfähig", so der Hochschulleiter. "Fünf bis zehn Standorte gibt Deutschland locker her." Zwei bis drei Elitehochschulen seien zu wenig, sagte Herrmann. "Ein Wettbewerb soll motivieren."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kladde in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige