Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wissenschaft Hinweis auf außerirdisches Leben: NASA entdeckt Wasserstoff auf Saturn-Mond

Hinweis auf außerirdisches Leben: NASA entdeckt Wasserstoff auf Saturn-Mond

Archivmeldung vom 13.04.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.04.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Geologischer Aufbau von Enceladus
Geologischer Aufbau von Enceladus

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Heiße Spur auf Eisplaneten: Unter dem Eismantel des Saturn-Monds Enceladus liegt ein Ozean verborgen. Die NASA-Raumsonde Cassini hat nun Hinweise darauf gefunden, dass dort in der Tiefe hydrothermale Quellen sprudeln. Letztere gibt es auch auf der Erde - und hier liefern sie Energie für Leben, schreibt das „Focus“-Magazin am Donnerstag.

Die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik" meldet weiter: "„Die Wahrscheinlichkeit, dass auf dem Saturn-Mond Enceladus Leben existiert, ist höher als gedacht. Dies legen Analysen einer Forschergruppe um den Atmosphärenchemiker J. Hunter Waite vom Southwest Research Institute in San Antonio (US-Staat Texas) nahe. Sie beruhen auf Messungen der NASA-Raumsonde Cassini, die seit 2004 im System des Saturns kreist“, hieß es.

Schon lange werde vermutet, dass unter der dicken Eisschicht des Monds Enceladus ein kilometertiefer, verborgener Ozean liege, der den gesamten Mond umspanne. „Aus Spalten in Enceladus’ Eispanzer schießen regelmäßig hohe Fontänen aus Dampf und Eiskristallen“, schreibt „Focus“."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte raufen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige