Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wissenschaft Spektakuläre Explosion im SpaceX-Livestream: Starship fliegt erneut in die Luft

Spektakuläre Explosion im SpaceX-Livestream: Starship fliegt erneut in die Luft

Archivmeldung vom 04.03.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.03.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Großrakete: Konzeptzeichnung der kosteneffizienten "Falcon Heavy". Bild: spacex.com
Großrakete: Konzeptzeichnung der kosteneffizienten "Falcon Heavy". Bild: spacex.com

Der Prototyp des SpaceX-Raumschiffes Starship hat bei dem jüngsten Versuch am Dienstag die Landung geschafft, explodierte aber kurz darauf spektakulär. Dies berichtet das russische online Magazin „SNA News“ .

Weiter heißt es hierzu auf deren deutschen Webseite: "Der Start sowie der Flug von Starship SN10 am Dienstag auf dem SpaceX-Startplatz in Boca Chica im US-Bundesstaat Texas verliefen erfolgreich. Der Prototyp erreichte eine Höhe von zehn Kilometern, worauf er mit dem Rückflug begann. Mit ausgeschalteten Triebwerken nahm die Rakete eine horizontale Position ein. Danach drehte sich die Rakete vertikal um und begann mit gezündeten Triebwerken die Landung. Starship setzte schließlich sicher auf dem Landefeld auf.

Auf den Aufnahmen des Versuchs, der auch live im Netz übertragen wurde, erkennt man nach der Landung des Prototyps ein Feuer unter dem Starship. Dieses wurde jedoch schnell gelöscht.

Obwohl die Landung zunächst gelungen schien, kam es dabei zu einer Explosion.

Warum die Rakete explodierte, war zunächst nicht klar.

„Starship SN10 ist in einem Stück gelandet!”, kommentierte Elon Musk die Landung der Rakete, der mit dem Ergebnis zufrieden zu sein schien.


Starship

Das als Raumfähre angelegte Starship ist für Flüge zum Mond und zum Mars sowie für andere interplanetare Missionen bestimmt. Es soll als zweite Stufe der superschweren Trägerrakete BFR (Big Falcon Rocket) dienen, an deren Entwicklung SpaceX derzeit arbeitet. Laut Elon Musk soll die Rakete imstande sein, gleichzeitig bis zu 100 Menschen zum Mars zu befördern.

Das Starship soll ebenso in der Lage sein, in der Luft ein Wendemanöver zu vollführen und anschließend wieder kontrolliert auf dem Boden zu landen, auch dort, wo es weder Startrampen noch ideale Landeplätze gibt - wie etwa auf dem Mars.

Mondflug 2023

Der für 2023 anberaumte Mondflug soll mit dem „Starship“ (zuvor: „Big Falcon Rocket“) absolviert werden - dem größten und schwersten Raumfahrtsystem der Welt. Nach vorläufigen Schätzungen des SpaceX-Gründers wird die Entwicklung und Einführung des im Bau befindlichen Raumschiffs mehr als fünf Milliarden Dollar kosten."

Quelle: SNA News (Deutschland)

Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte melkt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige