Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wissenschaft Wie Körperhaltung und Gedächtnis zusammenhängen

Wie Körperhaltung und Gedächtnis zusammenhängen

Archivmeldung vom 15.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: designritter / pixelio.de
Bild: designritter / pixelio.de

Kopf hoch und die schönen Seiten des Lebens im Blick behalten: Wer flott und erhobenen Hauptes seiner Wege geht, speichert mehr Positives ab.

Wer langsam und mit hängenden Schultern geht, merkt sich dagegen eher negative Dinge, berichtet das Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber" unter Berufung auf Professor Johannes Michalak von der Universität Witten-Herdecke. Er fand diese Aussagen bei einem Experiment mit 39 Freiwilligen bestätigt.

Quelle: Wort und Bild - Senioren Ratgeber (ots)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte vater in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige