Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wissenschaft BENTELER macht Abgasanlagen startklar für die EU-7-Norm - Nahezu 100%ige Schadstoffreinigung beim Kaltstart

BENTELER macht Abgasanlagen startklar für die EU-7-Norm - Nahezu 100%ige Schadstoffreinigung beim Kaltstart

Freigeschaltet am 07.07.2020 um 12:17 durch Andre Ott
Bild: PRNewswire
Bild: PRNewswire

Die Vorgaben der Europäischen Union für Schadstoff-Emissionen von Automobilen werden zunehmend strenger. Spätestens 2025 tritt die EU-7-Norm in Kraft, die von den Automobilherstellern weitere signifikante Schadstoff-Reduktionen fordert. Durch die elektrisch beheizten Katalysatoren von BENTELER profitieren Automobilhersteller von einem fast vollständig reduzierten Ausstoß von Schadstoffen während des Kaltstarts.

Der elektrisch beheizte Katalysator sorgt dafür, dass die Abgasanlage beim Kaltstart rasch die optimale Betriebstemperatur erreicht, womit eine nahezu 100%ige Abgasreinigung von Schadstoffemissionen erzielt wird. Das spielt insbesondere bei den zukünftigen Fahrzyklen im Rahmen der Schadstofftests eine wichtige Rolle, da der Kaltstartanteil eine höhere Gewichtung erfahren wird. Der elektrisch beheizte Katalysator von BENTELER besteht aus einer gestapelten Metallstruktur, die zwischen Turbolader und eigentlichem Katalysator in die Abgasanlage eingeschweißt ist. Er ist für alle Autos mit Verbrennungsmotor einsetzbar - unabhängig davon, ob Benziner, Diesel- oder Hybridantrieb.

Bei der Herstellung von elektrisch beheizten Katalysatoren ist Expertise im Bereich Umformen und Hochtemperaturlöten erforderlich - Technologien, die BENTELER zu seinen Kernkompetenzen zählt. Als erfahrener Partner der Automobilindustrie kann der Metall-Prozess-Spezialist zudem die Produktion in großen Stückzahlen abbilden - und das weltweit. "Mit unseren elektrisch beheizten Katalysatoren ebnen wir Automobilherstellern den Weg in Richtung 'Low Emission Vehicle'", fasst Dr. Rainer Lübbers, Executive Vice President der Business Unit Engine und Exhaust Systems bei BENTELER, zusammen: "Damit liefern wir einen weiteren Beitrag zu nachhaltiger Mobilität."

Zusammenarbeit mit Silver Atena für abgestimmte Systemlösung

Darüber hinaus wird BENTELER in Zusammenarbeit mit dem Elektronik-Spezialisten Silver Atena ein abgestimmtes System mit Steuergerät anbieten. Jenes kontrolliert unter anderem die Temperatur im Katalysator. Von der Kooperation profitieren die Automobilhersteller: Durch das optimale Zusammenspiel von elektrisch beheiztem Katalysator von BENTELER und Steuergerät von Silver Atena werden Schnittstellen reduziert - Kunden erhalten vorvalidierte Lösungen, die schnell auf die jeweiligen Bedürfnisse angepasst werden können. Das System von BENTELER und Silver Atena ist modular und nicht auf eine spezielle Systemumgebung wie einen bestimmten Bauraum, einen vordefinierten Katalysatortypen oder übergeordnete Steuergeräte angewiesen.

"Die Zusammenarbeit mit BENTELER zeigt einmal mehr den Kundenvorteil durch Kooperationen im Automobilbau", betont Josef Mitterhuber, Geschäftsführer von Silver Atena: "Gemeinsam bieten wir den Automobilherstellern eine Lösung, mit der sie der EU-7-Norm gelassen entgegensehen können."

Zum Hintergrund:

EU-7-Norm verschärft CO2-Grenzwerte und reduziert zulässigen Schadstoffausstoß

Zwar steigt der Anteil der elektrisch betriebenen Autos in Europa, doch die Mehrheit der PKW nutzt nach wie vor Verbrennungstechnologie. Um auch hier nachhaltigere Mobilität zu ermöglichen, entwickelt BENTELER umweltschonende und zugleich zukunftsfähige Produkte - die schon heute die Schadstoff-Grenzen einhalten, die die EU in wenigen Jahren verpflichtend vorschreiben will.

Exakte Vorgaben aus der EU-7-Norm stehen zwar noch nicht fest. Automobilhersteller werden jedoch vor die Herausforderung gestellt werden, die zulässige Grenze für Schadstoffemissionen nochmals um etwa die Hälfte zu reduzieren. Die neue EU-7-Norm wird es zudem erforderlich machen, dass die Abgasanlage eines Autos sofort nach Motorstart eine hohe Schadstoffreinigung leistet. Nach aktuellem Kenntnisstand wird die EU-7-Norm spätestens im Jahr 2025 eingeführt. Aufgrund der mehrjährigen Entwicklungszeit von Fahrzeugen hat das bereits heute Auswirkungen für Automobilhersteller.

Quelle: BENTELER (ots)

Videos
Livestream aus Berlin vom 1.8.2020
Demo von Corona-Skeptikern in Berlin beendet
America's Frontline Doctors
America's Frontline Doctors - Das zensierteste Video auf deutsch
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte danke in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige